Jugendbücher  >  Aus dem Leben
All die verborgenen Dinge von Moore Fitzgerald, Sarah, Jugendbücher, Aus dem Leben, Alltag & Familie, Freundschaft

All die verborgenen Dinge

Moore Fitzgerald, Sarah

Übersetzung: Zöfel, Adelheid

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783737351973

Inhalt

Unten am Fluss liegt das Glück. Genauer gesagt im Wohnwagen am Flussufer. Er ist einer dieser wenigen Orte auf der Welt, wo man sagen kann, was man denkt und sich nicht verstellen muss. Dort wohnt Ned. Er ist neu an Mintys Schule und so ganz anders als alle anderen. Die Mitschüler finden ihn seltsam, wollen nichts mit ihm zu tun haben. Aber Minty ist fasziniert. Ned traut sich, ganz er selbst zu sein, egal, was andere denken. Im Gegensatz zu Mintys Eltern, die sich gerade getrennt haben und so gar nicht sie selbst sind. Durch ihre Freundschaft zu Ned sieht Minty, was so vielen verborgen bleibt: Wir entscheiden selbst, wie wir die Welt sehen. Glück ist kein Wunder, wir haben es selbst in der Hand.

Bewertung

 In dem Buch „All die verborgenen Dinge“ von Sarah Moore Fitzgerald geht es hauptsächlich um Freundschaft und Selbstbewusstsein. Der Junge Ned, ein Neuer an Mintys Schule, ist anders als die Anderen. Er kommt und geht, wann er will und fehlt manchmal auch mehrere Tage nacheinander im Unterricht. Minty ist fasziniert von ihm, weil er sich traut, ganz er selbst zu sein, egal was Andere denken. Als Mintys Leben wegen familiärer Probleme durcheinander gerät, ist das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft zwischen ihr und Ned. Bei dieser Freundschaft erkennt Minty etwas, was vielen verborgen bleibt (deswegen der Titel).

 

Mich hat das Buchcover sehr angesprochen, weil es eher zurückhaltend, aber dennoch vielversprechend aussieht. Außerdem ist es schön gestaltet. Aus dem Klappentext konnte ich nicht so viel entnehmen, da er relativ kurz ist. Auch der Titel verrät nicht das Thema. Aber umso spannender ist dann das Lesen.

Ich finde, dass das Buch sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet ist, weil es über ein allgemeines Thema berichtet. Ich schätze, dass das ideale Lesealter zwischen 12 und 13 Jahren liegt. Die Sprache ist gut verständlich, sodass sich das Buch sehr gut und leicht lesen lässt. Es hat mir auch inhaltlich gut gefallen und ich kann es anderen Kindern weiterempfehlen. Deshalb bekommt das Buch 5 verdiente Sterne von mir.

 

Peter Kube (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Freundschaft