Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Als Bär erzählen wollte von Stead, Philip C., Bilderbücher, Zum Vorlesen, Freundschaft

Als Bär erzählen wollte

Stead, Philip C. / Stead, Erin E.

Übersetzung: Gutzschhahn, Uwe-Michael

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783737352475

Inhalt

Sich Zeit nehmen, gemütlich zusammensitzen und sich spannende Geschichten erzählen – was kann es Schöneres geben? Bär möchte das auch gern. Aber keiner seiner Freunde hat so richtig Ruhe, seiner Geschichte zu lauschen. Es ist bald Winter, und Maus sammelt eifrig Körner. Auch Ente muss sich auf ihren Flug in den Süden vorbereiten. Maulwurf schläft längst in seinem Bau. Geduldig hilft Bär seinen Freunden bei den Vorbereitungen auf die kalte Zeit. Wird noch jemand wach sein, um seine Geschichte zu hören? Erst im Frühling scharen sich die Freunde um Bär herum und lauschen gespannt, was er zu erzählen hat.

Bewertung

Es ist Winter und Bär ist müde. Doch bevor er seinen Winterschlaf hält, möchte er seinen Freunden noch eine Geschichte erzählen. Aber kein Tier hat Zeit für ihn, die Maus zum Beispiel sammelt Nahrung und der Frosch sucht einen warmen Schlafplatz. So schläft Bär ein, ohne seinen Freunden die Geschichte erzählt zu haben.

Dann kommt der Frühling und Bär freut sich darauf, endlich seine Geschichte erzählen zu können. Doch als er seine Freunde um sich versammelt hat und er beginnen will zu erzählen, da hat er doch tatsächlich seine Geschichte vergessen! Aber die Tiere helfen ihm sich zu erinnern und so erschaffen sie gemeinsam eine neue Geschichte!

 

Die Story des Buches finde ich toll. Der Bär ist total liebenswert, wie er so jeden seiner Freunde fragt, ob jemand Zeit hat, seine Geschichte zu hören. Und obwohl jedes Tier in den Vorbereitungen für den Winterschlaf steckt und er eigentlich ziemlich traurig sein müsste, hilft er jedem Tier, wo er nur kann. Als er dann im Frühling allerdings seine Geschichte vergessen hat, fand ich das zu Beginn ganz schön traurig. Doch seine Freunde finden das überhaupt nicht schlimm und zusammen erfinden sie einfach eine neue Geschichte – das fand ich toll!

Die Bilder unterstreichen die Geduld des Bärens und sind sehr schön gestaltet. Sie sind nicht überladen und entweder einseitig oder doppelseitig. Besonders das Bild worauf alle Tiere unter dem Vollmond beieinander sitzen und dem Bären zuhören, berührt mich und strahlt eine ganz besondere Stimmung aus!

 

„Als Bär erzählen wollte“ ist ein tolles Bilderbuch, was selbst für jüngere Kinder geeignet ist. Es lebt durch die ruhigen Bilder und begeistert mit seiner Geschichte jedes Kind und auch die Erwachsenen!

 

Jessica Wagner :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft