Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Als das Faultier mit seinem Baum verschwand von Scherz, Oliver, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Humor , Natur & Tierwelt

Als das Faultier mit seinem Baum verschwand

Scherz, Oliver / Gehrmann, Katja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Beltz & Gelberg

Empfohlen ab: 6 Monate

ISBN: 9783407820679

Inhalt

In einem Urwald in einem fernen Land hängt das Faultier an seinem Baum, denn ein Faultier verlässt seinen Baum niemals. Nicht mal, wenn der Baum gefällt wird. Zusammen mit dem Faultier reist er über den Ozean, kommt in ein Sägewerk und wird zu einem Stuhl – an dem kopfüber das Faultier hängt. Niemals würde es seinen Baum verlassen, nichts zu machen. Nur Paul ahnt, dass es so nicht weitergehen kann und steckt es, mit dem Stuhl, in einen Karton: »Bitte zurück in den Urwald!«

Bewertung

Das Leben kann so schön und so einfach sein. Wenn man nur weiß, wo man hingehört. Aber was passiert, wenn die eigene Heimat plötzlich durcheinandergebracht wird? Wenn zum Beispiel der eigene Lieblingsbaum, an den geschmiegt es sich so wunderbar schlafen lässt, gefällt wird und beim Aufwachen alles anders ist als zuvor?

So passiert es dem armen Faultier, das die Hauptfigur von Oliver Scherz‘ und Katja Gehrmanns Bilderbuch ist. Mit wunderbar großen Augen schaut es einen an (wenn es denn wach ist) und versteht die Welt nicht mehr. Bis es seinen Baum wiederfindet, der nun ein Stuhl geworden ist. Aber das Faultier ist nicht wählerisch: Schmiegt es sich eben an den Stuhl!

Wir haben es Paul zu verdanken, dass diese Geschichte ein gutes Ende nehmen kann. Denn Paul überredet nicht nur seinen Papa zum Stuhl-Kauf, er weiß auch wie sich Heimweh anfühlt. Und statt große Worte zu machen, hilft er dem Faultier.

 

Es ist eine schräge Geschichte, die Oliver Scherz erzählt, aber sie berührt und ist auf verschiedenen Ebenen zu lesen. Sie erklärt Heimweh und dass manche Gefühle universal sind. Aber sie ließe auch Diskussionen darüber zu, woher eigentlich das Holz für unsere Möbel kommt und warum wir dafür einen Dschungel abholzen müssen. Es macht diese Geschichte besonders sympathisch, dass sich dieser Tiefsinn nicht aufdrängt. Der Leser kann sich auch einfach von den herrlichen Illustrationen Katja Gehrmanns mitreißen lassen, mit den Affen durch den Dschungel purzeln und einfach sagen: Was für ein fabelhaftes Bilderbuch!

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor , Natur & Tierwelt