Hörbücher  >  Für Kinder
Caspar und der Meister des Vergessens (4 CDs) von Taschinski, Stefanie, Hörbücher, Für Kinder, Abenteuer, Fantasy, Spannung

Caspar und der Meister des Vergessens (4 CDs)

Taschinski, Stefanie / Jäger, Simon

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Oetinger audio

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783837309669

Inhalt

Autorisierte Lesefassung, 280 Min.

 

„Alle fünfzig Jahr soll das jüngste Kind dem Meister gehören auf ewig. Und es soll von seiner Familie vergessen sein, als wäre es nie geboren.“

Zuerst glaubt Caspar noch an einen bösen Traum. In der Neujahrsnacht verschwindet sein kleiner Bruder Till spurlos, und seine Eltern können sich von einem Moment auf den nächsten nicht mehr an ihren jüngsten Sohn erinnern. Caspar findet heraus, dass ein uralter Pakt hinter dem Ganzen steckt und Till mit einigen anderen Kindern gefangen gehalten wird. Wild entschlossen macht er sich auf die Suche und gelangt schließlich nach Memoria. Doch wenn er Till retten will, muss er nicht nur gegen den geheimnisumwobenen Meister kämpfen, sondern auch gegen das Vergessen …

Bewertung

In dem Hörbuch „Caspar und der Meister des Vergessens“ von Stefanie Taschinski, geht es um Caspar, der zusammen mit seinem kleinen Bruder Till, mit seiner älteren Schwester Greta und seinen Eltern in einem alten Theater lebt. Seine Eltern schnitzen Puppen, mit denen sie Vorstellungen veranstalten. Auch Caspar liebt das Schnitzen, aber er muss auf seinen Bruder auspassen. Seine Eltern haben eine wichtige Aufführung, die am Jahresende stattfinden sollte. Weil seine große Schwester den Puppenspielern beim Proben helfen soll, muss Caspar auf Tilo aufpassen. Darauf hat er keine Lust. Doch dann verschwindet Till und seine Eltern haben ihn vergessen…

 

Das Hörbuch hat mich sehr beeindruckt. Auf dem Cover ist Caspar mit seiner Schwester abgebildet. Sie sehen aus, als würden sie etwas suchen. Es ist nebelig und sieht finster aus. Dieses Bild spiegelt das Hörbuch gut wieder. Die Stimmen habe ich sehr gut auseinander halten können. Egal ob Mutter oder Till, ich habe niemanden verwechselt. Leider ist kaum Betonung in den verschiedenen Szenen. Bei spannenden Stellen wäre es besser etwas schneller, und bei traurigen Szenen etwas langsamer zu reden. Auch ohne Musik und Geräusche war ich stets aufgeregt und hörte aufmerksam zu. Dafür vergebe ich 4 Sterne.

 

Leyla Abay  (11) :: Hörbuchredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Fantasy, Spannung