Bilderbücher  >  Sachbilderbücher
Das Buch der Verwandlungen von Atelier Flora, Bilderbücher, Sachbilderbücher, Kreativität

Das Buch der Verwandlungen

Atelier Flora

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Beltz und Gelberg

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783407795700

Inhalt

Mit diesem kreativen Konzept-Bilderbuch spüren Kinder rund 100 faszinierenden Verwandlungen nach – und werden selbst zu Verwandlungskünstlern: Mit Brille, Hut, einem Umhang und Schminke lässt sich probehalber ein ganz anderer sein. Mit Masken, Stift und Farbe verändern wir uns und andere – in echt und auf dem Papier. Dazu leiten die vielen, oft verblüffenden Bilder an. Und noch zu viel mehr: In Märchen und Mythen begegnen wir Frosch-Prinzen und Stroh-Gold, Werwölfen und Geistern. In der Phantasie bevölkern wir das Kinderzimmer mit allerhand üblen Monstern ... Wie gut, wenn das Sonnenlicht die Nacht zum Tag macht und alles wieder beim Alten ist! Fast alles. Schau genau hin: Die Welt ist in ständigem Wandel und steckt voller Magie!

Bewertung

Wir Kinder im Malkastl kennen uns gut aus mit Verwandlungen, denn ganz oft verwandeln wir weißes Papier in bunte Bilder. Deshalb hat es uns eine besondere Freude gemacht, das "Buch der Verwandlungen" aus dem Atelier Flora zu betrachten und uns damit zu beschäftigen. Es hat uns auf viele neue Ideen gebracht.
Es ist ein kleines, handliches Büchlein in quadratischem Format mit vielen Abbildungen und wenig Text. Den braucht es auch gar nicht, denn alles erklärt sich von selbst. Schon mit den originell gestalteten Umschlagseiten kann man sich sehr lange beschäftigen. So sind auf der vorderen Umschlagseite unter vielem anderen eine Pizza, eine Löwenzahnblüte und eine Zeitung abgebildet und auf der hinteren Umschlagseite sehen wir dann den leeren Pizzateller mit einigen Krümeln, eine Pusteblume und einen Zeitungshut.
Im Buch geht es auf 85 Seiten um weitere 100 faszinierende Verwandlungen, die es zu entdecken gilt. Das Büchlein handelt davon, dass in vielen uns umgebenden Dingen Magie steckt und es Spaß macht, diese aufzuspüren. Wir finden phantasievolle Zeichnungen, Fotos, Fotocollagen, Gebasteltes, Verkleidungen, Knetfiguren, Schattenspiele und vieles mehr. Es gibt Wortspiele in Form von kniffligen Fragen wie: "Hat alles einen Anfang und ein Ende?" oder "Wie viel Leben hat ein Wort?", über die man gemeinsam sprechen kann. Immer geht es dabei auch um Verwandlungen, die manchmal aber gar nicht so leicht und auf den ersten Blick erkennbar sind, man muss schon genauer hinschauen und nachdenken. Es sind Verwandlungen, die in der Natur oder beim Menschen zu beobachten sind, aber auch solche, die wir selbst erfinden können. Beim Blättern fühlen wir uns ermuntert, auf solche neuen Ideen zu kommen und diese im eigenen Gestalten umzusetzen.
Wir vergeben begeistert 5 Sterne!
Jakob Nebe (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de und 15 Kinder (5 bis 10 Jahre) aus den Malkastl-Malgruppen

Themen: Kreativität