Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Das Mädchen von weit weg von Thor, Annika, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Außergewöhnliches

Das Mädchen von weit weg

Thor, Annika / Jönsson, Maria

Übersetzung: Behnken, Kerstin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783789104220

Inhalt

Drei Mal klopft das Mädchen aus dem Schnee an die Tür der Grauen, bis diese endlich öffnet. Widerwillig lässt sie das Mädchen herein, damit es eine Nacht im Warmen schlafen kann – dann soll es wieder gehen. Doch als das Mädchen weg ist, ist auf einmal nichts mehr, wie es immer war: Der Kaffee schmeckt nicht, und der Ofen qualmt. Da begibt sich die Graue auf die Suche nach dem Mädchen.

Bewertung

Durch den dunklen und stillen Wald stapft eines Abends ein Mädchen – ganz allein. Als sie ein einsames Häuschen findet, klopft es an die Tür, doch erst beim dritten Mal wird ihm geöffnet. Die Graue aber, die dort wohnt, hält nicht viel von Besuch; am Feuer wärmen soll dich das Mädchen, dann aber so bald wie möglich wieder verschwinden. Da sie an Besuch nicht gewöhnt ist, fällt es der Grauen schwer, mit dem Kind umzugehen. Sie gibt ihm jedoch eine Tasse warme Milch, und als das Mädchen von zu Hause – weit weg – erzählt, regt sich etwas in ihr. Sie lässt das Mädchen bei sich übernachten, doch obwohl sie noch immer darauf beharrt, lieber allein sein zu wollen, muss sie am folgenden Morgen feststellen, dass es ihr ganz und gar nicht gut geht, nachdem sie die Kleine wieder in die Kälte hinausgeschickt hat. Etwas fehlt nun. Und so geht die Graue los, immer den Spuren des Mädchens nach ...

 

Eine wunderschöne, leise und einfühlsam erzählte Geschichte von Annika Thor, die nun auch im Bilderbuch Themen umsetzt, denen sie unter anderem bereits die prämierte Reihe um die Schwestern Steffi und Nelli gewidmet hat: Flucht, Einsamkeit, Neubeginn, Fremde, Zuhause. Die zarten, mitunter beinahe flüchtig wirkenden Illustrationen greifen die Atmosphäre des Textes nahtlos auf und unterstreichen insbesondere im Kontrast zwischen dem zu Beginn dominierenden Grau und dem allmählichen Einbruch von Farben die Botschaft des kleinen Bilderbuchjuwels: Sich neuem zu Öffnen, sich zusammenzutun, Fremdes einzulassen – all das kann die eigene kleine Welt so viel bunter und wärmer machen.


Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Außergewöhnliches