Kinderbücher  >  Vorlesen
Das große Fest im Häschenwald von Stark, Ulf, Kinderbücher, Vorlesen, Natur & Tierwelt

Das große Fest im Häschenwald

Stark, Ulf / Eriksson, Eva

Übersetzung: Kicherer Birgitta

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783789104916

Inhalt

Endlich Frühling! Bei den Häschen wird gefeiert! Mit den ersten Sonnenstrahlen kommt Leben in den Winterwald. Die Häschen schlüpfen aus ihren Verstecken und lassen sich vergnügt die laue Frühlingsluft um die süßen Nasen wehen. Nina verliebt sich in den mutigen Hasenjungen Aki. Als der Hasenbau bei einem Gewitter überflutet wird, rettet Aki erst Hasenpapas Hut aus dem Wasser und muss später selbst gerettet werden. Erst als alle Aufregung vorüber ist, kann doch noch gefeiert werden: Mittsommer und eine wunderschöne Häschen-Hochzeit.

Bewertung

Schon an Weihnachten hat der grummelige Hauswichtel Grantel nach einem spannenden Abenteuer gemeinsam mit den beiden Kaninchenkindern Nina und Kalle im Winterwald Heiligabend gefeiert. Klar, dass auch im Wald der Frühling Einzug hält, und deshalb gibt es bald schon wieder etwas zu feiern ...

Nach dem langen Winter tut es gut, endlich wieder das Näschen in die frische Luft halten und dem engen Bau entkommen zu können. Nina, Kalle und all die anderen Hasenkinder toben durch die Wiesen, während Opa durch die Gegend wandert, über die Welt nachdenkt und sich ab und an mal verläuft. Ein Glück, dass ein fremder Hasenjunge ihn findet und auf ihn Acht gibt – und besonders Nina versteht sich ausgesprochen gut mit dem Neuling namens Anton. Was ihren Hasenpapa erst einmal skeptisch macht ... bis Anton nach einem Frühlingsgewitter Papas geliebten Hut aus dem überschwemmten Bau rettet. Doch wohin sollen die Hasen – und all die Eichhörnchen, Mäuse und anderen Tiere, deren Behausungen ebenfalls vom Unwetter übel mitgenommen sind – nun gehen? Ein Glück, dass Nina und Kalle noch den Weg zu Grantel, dem Hauswichtel wissen, der auf einem verlassenen Hof lebt.

Wie es sich für einen Wichtel gehört, ist Grantel natürlich erst einmal mürrisch und gar nicht auf so viele Gäste eingestellt. Aber zugleich ist er ja eigentlich ein herzensguter Kerl und hilft bald, wo er nur kann. Doch während die anderen schon ein großes Fest vorbereiten und sich auf Tanz, Spiele und leckeres Essen freuen, macht sich Anton noch einmal auf in den Sturm, um abermals Papas diesmal davongewehten Hut zurückzuholen, und es wird für ihn richtig gefährlich. Krank und schwach kann Grantel ihn aus dem Wald bergen, und Nina bangt und hofft auf ein Wunder – aber manchmal, zu ganz besonderen Zeiten, geschehen ja bekanntlich auch Wunder ...

 

Eine wunderbar warmherzige, nostalgisch angehauchte und doch kein bisschen eingestaubte oder gar langweilige Geschichte, die vielmehr mit charmanten und stimmungsvollen Zeichnungen und liebenswerten tierischen Helden kleine und große Leser und Zuhörer schnell in ihren Bann zieht. Ganz gleich, ob der Vorgängerband bekannt ist oder nicht: Ninas und Kalles neues Abenteuer ist ein tolles, frühlingshaftes Lesevergnügen!

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt