Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper von Holler, Renée, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Spannung

Das mordsmäßig merkwürdige Verschwinden der Lily Cooper

Holler, Renée

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: arsEdition

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783845815930

Inhalt

Selina hat ihre Kindheit in Indien verbracht, wo ihre Mutter für ein Umweltschutzprojekt arbeitet. Doch völlig unerwartet soll Selina nach Oxford ziehen und bei ihrem Onkel wohnen, einem bekannten Experten für antike Texte. So kommt Selina an einem dunklen Winternachmittag aus dem bunten Indien im grauen England an. Ihr einziger Lichtblick ist, dass sie ihre gleichaltrige Cousine Lily wiedersehen wird. Bei ihrer Ankunft herrscht im Haus ihres Onkels jedoch helle Aufregung: Lily wird vermisst. Die Polizei nimmt an, dass sie einfach ausgerissen ist, doch Lilys Freund Eric hält eine Entführung für sehr wahrscheinlich. Am Vorabend ihres Verschwindens hatte Lily ihm eine SMS geschickt. Lily war anscheinend einer großen Sache auf der Spur! Gemeinsam mit Eric macht sich Selina daran, die Puzzleteile um Lilys Verschwinden zusammenzusetzen. Aber was sie dabei herausfinden, darf nicht sein!

Bewertung

In dem Buch geht es um Selina, die aus Indien zu ihrer Cousine Lily nach Oxford fliegt. Sie freut sich zwar sehr auf Lily, kann sich aber noch nicht recht mit dem Gedanken anfreunden, auch dort zur Schule zu gehen. Doch als sie dort eintrifft, entdeckt sie Lily in den Nachrichten, denkt sich zu diesem Zeitpunkt noch nichts dabei. Aber dann wird sie bei ihrer Ankunft am Flughafen nicht wie geplant abgeholt. Und sie beginnt sich ernsthaft Sorgen zu machen. Was ist hier los? Als sie endlich bei ihrem Onkel und ihrer Tante ankommt, erfährt sie das Geschehene: Lily ist spurlos verschwunden! Jetzt ist guter Rat teuer. Zusammen mit dem Nachbarjungen Eric macht sie sich auf die Suche nach Lily. Doch dabei begeben sich die Beiden selbst in Lebensgefahr.

 

Das Titelbild macht sofort neugierig, weil es spannend und sogar etwas gruselig aussieht. Man fragt sich wie es wohl weiter gehen wird, wenn man den Klappentext gelesen hat. Aus diesem Grund kann ich das Buch nur weiter empfehlen. Jungen und Mädchen, zwischen 9 und 12 Jahren könnten das Buch gut lesen. Denn die Schrift ist recht klein und die Kapitel länger. Das Buch hat 236 Seiten und ist in 24 Kapitel unterteilt. Leider hat das Buch keine Bilder, lediglich um das Wort Kapitel sind Insekten abgebildet. Nach manchen Kapiteln erfährt man was Lily erlebt, während die eigentliche Geschichte von der Suche nach ihr erzählt.

Was mich gestört hat: Ich konnte nicht richtig in die Geschichte eintauchen. Nicht mal bei spannenden Abschnitten habe ich Herzklopfen bekommen. Der Schreibstil war nicht mitreißend genug. Trotzdem gebe ich dem Buch 4 Sterne.

 

Clara Lewis (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Spannung