Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Das sind deine Rechte! von Leitzgen, Anke M., Kinderbücher, Kinderliteratur, Wissen

Das sind deine Rechte!

Das Kinderrechte-Buch

Leitzgen, Anke M.

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Beltz & Gelberg

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783407821782

Inhalt

Muss ich zu Hause mithelfen? Habe ich ein Recht auf ein eigenes Zimmer und Taschengeld? Was tue ich, wenn meine Rechte missachtet werden? Nur 16 Prozent der Kinder in Deutschland kennen ihre Rechte nach der UN-Kınderrechtskonvention. Dabei geht es darin um so brennende Themen wie Gleichheit, Inklusion, Flucht oder Trennung von den Eltern. In diesem Buch werden die wichtigsten anschaulich erklärt. Mit vielen alltagstauglichen Beispielen, Erlebnisberichten und Übungen. Das Buch ist eine Einladung an Kinder, sich mit all dem Aufregenden, Ungerechten und Widersprüchlichen auseinanderzusetzen, was das Kinderleben bietet.

Bewertung

Ein glückliches und selbstständiges Leben kann man nur führen, wenn man seine Rechte kennt – das gilt natürlich auch schon für Kinder. Da ist es gut, dass Anke M. Leitzgen in ihrem neuen Kinderrechtebuch auf ebenso unterhaltsame, lebensnahe wie fundierte Weise aufklärt und erläutert: Es geht nicht nur darum, welche Kinderrechte es konkret gibt, sondern auch, wie Kinder sich dafür einsetzen können, dass sie eingehalten werden.

Leicht verständliche Erklärungen komplizierter Gesetzesformulierungen und Interviews mit Experten legen die Basis, vor allem aber lässt die Autorin Kinder selbst zu Wort kommen. Denn wie wichtig die eigenen Rechte im Alltag sind und wo man manchmal ganz unerwartet damit konfrontiert wird, das lässt sich am besten mit den Augen der eigenen Altersgenossen sehen und begreifen. Ein Sachbuch, das stellenweise spannend wie ein Roman ist und zeigt, wie wichtig es ist, über das Thema Bescheid zu wissen.

 

Unglaublich: Nur 16 % aller Kinder in Deutschland sind mit ihren eigenen Rechten vertraut! Dabei sind diese keineswegs abstrakte und komplizierte politische Angelegenheit, sondern betreffen Kinder jeden Tag. Zu den Rechten, gesund zu leben und zu spielen, gehört nämlich zum Beispiel auch, dass sich jemand darum kümmert, die kaputten Spielgeräte auf dem Spielplatz zu erneuern, damit Kinder sich dort nicht verletzen. Dass Kinder mitentscheiden dürfen, heißt, dass Eltern nicht einfach eine Schule für ihr Kind bestimmen dürfen, wenn dieses begründete und stichhaltige Einwände dagegen hat. Und im Tagebuch der Sprösslinge zu lesen ist ein gesetzeswidriger Verstoß gegen die kindliche Privatsphäre!

 

Mit vielen Beispielen und einer breiten Palette von Darstellungsformen – einschließlich Grafiken und Worterklärungen im Anhang – führt dieses kleine, aber gewichtige Werk hervorragend an das Thema der Kinderrechte heran und ist gewiss nicht nur für Kinder eine ebenso ansprechende wie bereichernde Lektüre.

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen