Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Der Blackthorn-Code von Sands, Kevin, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Historie, Spannung

Der Blackthorn-Code

Das Vermächtnis des Alchemisten

Sands, Kevin

Übersetzung: Ernst, Alexandra

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: dtv

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783423761482

Inhalt

Bis zu dieser rätselhaften Warnung war Christopher Rowe eigentlich zufrieden mit seinem Leben als Lehrling des Apothekermeisters und Alchemisten Benedict Blackthorn. Er hatte ein Dach über dem Kopf, sein Meister lehrte ihn nicht nur, wie man Mittel gegen Warzen herstellt, sondern auch wie man verschlüsselte Botschaften knackt und Rätsel löst. Doch das alles ändert sich, als eine Serie mysteriöser Morde London heimsucht. Fast immer sind es Alchemisten, die getötet werden. Christopher spürt, dass sein Meister in Gefahr ist. Ihm bleibt nur wenig Zeit, die Mörder zu enttarnen und hinter ein Geheimnis zu kommen, das so mächtig ist, dass es die Welt zerstören kann …

Bewertung

Christopher Rowe lebt als Waisenkind in einem Waisenhaus, bis er eines Tages mit seiner Ausbildung zum Apothekerlehrling beginnt. Seitdem wird er, was sehr ungewöhnlich ist, nie mehr geschlagen, lernt Rezepte auswendig, Latein, Formeln, wie man Geheimcodes entschlüsselt, und... er findet Freunde. Doch in den letzten Monaten werden mehrere Männer auf ein und dieselbe grausame Art getötet und die Mehrzahl von ihnen sind Apotheker. Also beginnt Christopher, sich ernsthafte Sorgen um seinen Meister zu machen, denn er hat schon einen Verdacht, wer der Täter sein könnte: Ein anderer Apotheker versucht schon seit längerer Zeit an die Apotheke von Meister Benedict zu kommen und ihm scheinen alle Mittel recht.

 

Mir hat dieses Buch schon von außen so sehr gefallen, dass ich es mir sofort gewünscht habe, und es hat mich nicht enttäuscht: Ich habe vieles über das alte London und über das Leben im Mittelalter erfahren. Ich habe einen spannenden und fantasievollen Roman gelesen. Ich habe gelernt, wie man so manche Geheimcodes entschlüsseln kann.

Ich habe bisher noch kein Buch über Alchimisten gelesen und deshalb hat mich diese Geschichte umso mehr an sich gefesselt und war so schon nach sehr kurzer Zeit gelesen. Meine Lieblingsperson ist der Apothekermeister Benedict Blackthorn, denn er ist der alte weise Mann, wie es in jeder Geschichte einen gibt. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen, denn auch er liebt Bücher und mag Rätsel.

Mir hat es auch gefallen, dass es im Buch mehrere Stellen gibt, in denen etwas auf Latein geschrieben ist, und... keine Sorgen, man kann sie auch mit normalen Schullateinkenntnissen verstehen, ohne nachschlagen zu müssen, was sie bedeuten. Dieser Roman ist Kevin Sands wirklich gut gelungen und so hoffe ich, dass der 2. Band, der im Juli 2017 erscheinen wird, auch so sein wird.

 

Ich empfehle dieses Buch an Jungen und Mädchen ab 12 oder vielleicht ab 13 Jahren, da es viele etwas brutalere Stellen gibt, die Kevin Sands - wie den Rest des Buches - sehr ausführlich beschreibt, und vergebe ihm 5 Sterne.

 

Matteo Schmidt (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de   

Themen: Abenteuer, Historie, Spannung