Hörbücher  >  Für Jugendliche
Der Junge auf dem Berg (5 CDs) von Boyne, John, Hörbücher, Für Jugendliche, Geschichte

Der Junge auf dem Berg (5 CDs)

Boyne, John / Aljinovic, Boris , Fuhrmann Romanus

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Igel Records

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783731311645

Inhalt

Ungekürzte Lesung, 6 Std. 27 Min.

 

Als Pierrot seine Eltern verliert, muss er Paris verlassen und ein neues Leben bei seiner Tante beginnen, die in einem wohlhabenden deutschen Haushalt dient. Aber dies ist keine gewöhnliche Zeit: Der zweite Weltkrieg steht vor der Tür. Und es ist kein gewöhnliches Haus: Es ist der Berghof – Adolf Hitlers Sommerresidenz. Fassungslos muss der Hörer miterleben, wie sich Pierrot zum skrupellosen Nazi wandelt, seinen besten Freund verleugnet und seine Tante verrät.

Bewertung

Ich habe mir das erste Mal die Zusammenfassung hinten auf den CDs nicht durchgelesen und wusste so eigentlich gar nicht, was mich erwartet. Es geht um Pierrot, der in Frankreich aufgewachsen ist und erst seinen Vater und dann seine Mutter verliert. Es sind schwere Zeiten, sodass er leider nicht bei seinem besten Freund und seinem Hund D´Artagnan bleiben kann und als Halbdeutscher nach einem kurzen Aufenthalt im Kinderheim zu seiner deutschen Tante soll. Soweit eigentlich kein Problem, ja, es waren ein paar Gegebenheiten, die mich ans Dritte Reich erinnerten, aber erst bei CD 2 wurde mir klar, wo "Peters" Tante Beatrix arbeitet und vor allem bei wem.

Das Hörbuch macht nachdenklich. Wie weit werde ich beeinflusst? Wie weit haben andere Menschen "Macht" über mich und wäre ich in der Lage, so zu werden?

Das Cover fand ich interessant, auch wenn es erstmal nicht auf das Thema schließen lässt, welches mich erwartet. Ich kenne auch das andere Buch "Der Junge im gestreiften Pyjama" nicht, das Buch wird auf dem Cover erwähnt, weil es ebenfalls vom Autor stammt, nur lässt mich dieser Titel eher ahnen, um was es geht.

Die ruhige und teilweise bedrückende Stimme von Boris Aljinovic erzählt die Geschichte sehr gut. Erschrocken habe ich mich dann allerdings, als er den "Herren" des Hauses nachgemacht hat!

 

Die fünf CDs mit einer Gesamtlänge von 387 Minuten werden für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen. Das Alter finde ich etwas früh, da der Nationalsozialismus in der Schule recht spät dran kommt. Auf der CD sind zwar keine grausamen Details beschrieben, aber ich denke, dass eben das Nachdenken über die Zeit zu kurz kommt, wenn man sich mit dem Thema noch nicht so gut auskennt. Ich frage mich, was aus mir geworden wäre, hätte ich widerstehen können? Hätte ich Menschen verraten, zusehen können, wie sie ermordet werden? Könnte ich mit der Schuld leben?

Ein Hörbuch, welches auch gerade durch den Sprecher zu einem gelungenem Hörbuch wird und mich nachdenklich zurücklässt. 5 von 5 Sternen.


Noah Tammen (14) :: Hörbuchredaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Geschichte