Jugendbücher  >  Historie
Der Mann von der anderen Seite von Orlev, Uri, Jugendbücher, Historie, Deutsche Geschichte

Der Mann von der anderen Seite

Orlev, Uri

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2007

Verlag: Beltz und Gelberg

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783407809926

Inhalt

Eine Jugend in den Zeiten des Holocaust: Der 14-jährige Marek erlebt die Verfolgung der Juden und den Aufstand im Warschauer Ghetto hautnah mit. Ein ergreifendes Buch, spannend wie ein Abenteuerroman.

Marek hilft seinem Stiefvater, durch die Kanalisation Nahrungsmittel in das Warschauer Ghetto zu schmuggeln. Er hält sich für einen ganz normalen Jungen, doch dann lüftet seine Mutter das Geheimnis seiner Herkunft. Mareks Leben ändert sich mit einem Schlag. Und dann lernt er Herrn Jozek kennen, den Mann von der anderen Seite, dem die Flucht aus dem Ghetto gelang ...

Bewertung

Nach dem der 14-jährige Marek erfährt, dass er selbst von einem Juden abstammt, ändert er seine negative Einstellung zu diesen Menschen nach und nach. Und als er später Herrn Jozek auf der Straße trifft und ihm zur Flucht verhelfen kann, wirft er all seine Vorurteile über Bord. Aber dann beginnt im Warschauer Ghetto der Aufstand und Herr Jozek will zurück, um mit seinen Freunden zu kämpfen. Marek bringt ihn auf dem einzigen Weg hinein: dem Weg durch die Kanalisation. Doch es scheint so, als würde ihm der Rückweg für immer versperrt bleiben, als er dort mitten in einen der Straßenkämpfe gerät.
Der Abenteuerroman beruht auf einer wahren Geschichte und beschreibt unbeschönigt die grausame Behandlung der Juden im Wahrschauer Ghetto und den so unbegründeten Hass, den die Deutschen und auch die Polen ihnen entgegen bringen. Die Freundschaft von Herrn Jozek und Marek rührt einen richtig, aber Szenen, wie das "Ausräuchern" des Ghettos, oder die blutigen Kämpfe erscheinen mir einfach unbegreiflich und unvorstellbar schrecklich. Das Buch ist ganz sicher nichts Leichtes für zwischendurch und deshalb hatte ich es auch erst, nach ein paar Seiten, weg gelegt. Aber das Weiterlesen dieses Romans lohnt sich wirklich!!!
Ich vergebe 4,5 Sterne und empfehle ihn für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren weiter.
Anna Göttlich (14 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Marek ist gerade mal 14 Jahre alt, als ihn sein Stiefvater das erste Mal mit in die Kanalisation nimmt, um Lebensmittel für die Juden ins Warschauer Ghetto zu schmuggeln. Eines Tages erfährt Marek von seiner Mutter, wer sein leiblicher Vater war: Ein JUDE!!! Und ein KOMMUNIST!!! Von einem Tag auf den anderen ändert sich Mareks Leben vollkommen. Dann trifft er auch noch Herrn Jozek, dem die Flucht aus dem Ghetto gelang. Die beiden freunden sich an und Marek versteckt den freundlichen Juden für eine Weile. Aber als im Ghetto der Aufstand ausbricht, will Jozek um jeden Preis zurück. Marek begleitet seinen Freund auf dem einzigen Weg dorthin - durch die Kanalisation.
Ein spannender historischer Roman und sehr detailliert geschreiben. Vor allem die Gedanken von Marek, der Hauptperson, werden sehr ausführlich und gefühlvoll geschildert. Marek ist ein Junge, der hin- und hergerissen ist zwischen der Welt der Juden, war doch sein Vater und sein Freund Jude, und der Welt seines Stiefvaters, der Juden und Kommunisten HASST!!! Diese Spaltung seiner Gefühle werden besonders deutlich. Ich empfehle "Der Mann von der anderen Seite" ab 12 Jahren und vergebe 4,5 Sterne.
Julia Gurol (13 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Deutsche Geschichte