Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Der kleine Ritter, der die Ungeheuer zähmte von Tibo, Gilles, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Humor

Der kleine Ritter, der die Ungeheuer zähmte

Tibo, Gilles / Després, Geneviève

Übersetzung: Steindamm, Constanze

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Lappan

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783830312581

Inhalt

Der kleine Ritter lebt friedlich in einem merkwürdigen Dorf, das auf den Baumspitzen des Waldes gebaut ist. Eines Tages werden drei seiner Schützlinge von drei Ungeheuern entführt! Ohne zu zögern macht sich der kleine Ritter auf den Weg, um den Riesen, die Hexe und das Gespenst zu finden und die Drillinge zu befreien ...

Bewertung

Als beim kleinen Ritter eines morgens ein Mann und eine Frau an die Tür klopfen und ihm erzählen, dass drei Ungeheuer ihre drei Kinder entführt haben, macht sich dieser sofort auf die Suche nach den Dreien. Denn er hat vor nichts und niemandem Angst, auch wenn er die letzten Jahre nicht ein einziges Mal gekämpft hat. Er packt seine Rüstung zusammen und kann den ersten schon bald aus den Fängen des riesigen Riesen befreien. Auch den zweiten, der bereits im Hexenkessel sitzt, kann er retten, indem er das Haus der Hexe mit Rauch einnebelt und dann todesmutig das Kind befreit. Und auch vor dem Gespenst, dass den dritten Jungen in seiner Gefangenschaft hat, fürchtet er sich nicht. Bald schon sind die Kinder wieder bei ihren Eltern. Doch wieso haben die Menschen eigentlich Angst vor den Ungeheuern? Der kleine Ritter findet sie eigentlich ganz nett. Und als das die Ungeheuer hören sind sie ziemlich verdutzt...

 

„Der kleine Ritter, der die Ungeheuer zähmte“ erzählt auf humorvolle Art von einem mutigen Ritter, der ganz und gar nicht versteht, wieso die Menschen Angst vor dem Riesen, der Hexe und dem Gespenst haben, denn ihm sind die Ungeheuer ziemlich sympathisch und er hat ihnen gegenüber auch keine Vorurteile. Als er dies kundtut, bekommt das Buch eine ungeahnte Wende. Denn die Ungeheuer sind gar nicht so gemein, wie alle denken...

Das Buch enthält nicht nur den Text der Geschichte. Denn auch die gemalten Gegenstände sind schriftlich benannt. Mit ausdrucksstarken und farbenfrohen Bildern von Genevieve Despres wird die Geschichte von Gilles Tibo veranschaulicht. Ich empfehle das Buch für Kinder ab vier Jahren und vergebe 4 Sterne, da die Entführung der Kinder der restlichen Geschichte etwas gegensätzlich ist.

 

Lisa Fehr :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Humor