Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Die Froschkönigin von Janisch, Heinz, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Liebe & Geborgenheit

Die Froschkönigin

Janisch, Heinz / Korthues, Barbara

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Annette Betz

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783219115093

Inhalt

Es war einmal eine Prinzessin, die fühlte sich sehr unglücklich.
"Ich will nicht länger allein im großen Schloss wohnen. Ich will nicht länger allein im breiten Bett schlafen. Ich will einen Prinzen. Eine echte Prinzessin braucht einen Prinzen!"
Aber Prinzen waren selten geworden. Doch dann taucht ein Frosch mit Krone auf und plötzlich kommt alles ganz anders?

Bewertung

Heinz Janisch verfasst mit diesem Bilderbuch ein Pendant bzw. ein "Gegenmärchen" zum bekannten Märchen "Der Froschkönig" der Gebrüder Grimm, in dem nicht der Frosch zum Prinz wird, sondern die Prinzessin sich in einen Frosch verwandelt. Eine Prinzessin ist sehr einsam und unglücklich in ihrem großen Schloss und wünscht sich einen Prinzen an ihrer Seite: "Ich will nicht länger allein im großen Schloss sein. Ich will nicht länger allein im breiten Bett schlafen. Ich will nicht länger allein spazieren gehen." Sie schickt einen Boten zu dem einzigen Prinzen aus, der für sie in Frage kommt: ein schüchterner Prinz in einem Schloss im Wald. Doch dieser Prinz möchte seinen geliebten Wald nicht verlassen. Statt seiner geht sein Freund, der Frosch mit des Prinzen Krone zum Schloss der Prinzessin zurück. Als die Prinzessin den Frosch sieht, ist sie entzückt: "Oh, mein Prinz", rief sie freudig, als sie die Krone sah. "Wie schön du bist!" Sie heiratet ihn und ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr unglücklich. "Jetzt war sie nicht mehr allein. Sie hatte wieder richtigen Spaß am Leben. … Sie taten all das, was Verliebte eben so tun." Im Gegensatz zum Märchen "Der Froschkönig" verwandelte sich die Froschkönigin langsam in einen Frosch, verlässt das Schloss und lebt fortan glücklich mit dem Frosch und ihren Kindern beim Teich.
Die Geschichte "Die Froschkönigin" ist eine schöne Erzählung, die den Kindern nebenbei vermittelt, dass nicht Äußerlichkeiten und Reichtum wichtig sind, um glücklich zu sein, sondern innere Werte und menschliche Beziehungen. Die Prinzessin ist im Grunde eine liebe Prinzessin und zu Beginn des Buches nur so launisch, weil sie einsam und unglücklich ist. Das Bilderbuch thematisiert in schöner Weise Gefühle und die Wertschätzung innere Werte, denn die Prinzessin verliebt sich in den Frosch, da er für sie da ist, mit ihr Dinge unternimmt und sie sich durch ihn nicht mehr einsam fühlt. Wichtig sind für sie nicht das Aussehen, sondern die inneren Werte.
Die Bebilderung ist sehr schön und drückt hervorragend die Gefühle der Prinzessin aus. Die Kinder können sofort erkennen, ob die Prinzessin wütend, erfreut oder zufrieden ist. Die Zeichnungen enthalten außerdem viele (lustige) Details wie z.B. die rote Turmfrisur der Prinzessin oder Schatten, die das Bild lebendig machen. Auch die Sprache hat einen besonderen Charme: "Sie gefallen mir auch, Prinzessin", sagte der Frosch, und es war kein bisschen gelogen.
Fazit: Ein wunderschönes Bilderbuch mit ausdrucksstarken Zeichnungen für alle, die Märchen lieben. Daher vergeben wir 5 Sterne für dieses interessante Bilder- bzw. Märchenbuch.
Anja Fuchs :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe & Geborgenheit