Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die Knallerbsenbande von Grimm, Sandra, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Freundschaft

Die Knallerbsenbande

Grimm, Sandra / Haberstock, Meike

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 7 Jahre

ISBN: 9783551556608

Inhalt

Semmel, Matti, Jolle und Muckel haben eine richtige Bande gegründet, die Knallerbsenbande. Mit Flitschen, supercoolen Fahrrädern und jeder Menge Mut. Fehlt nur noch ein Abenteuer! Als in ihrem Ort ein Jäger verschwindet, sind sie sofort zur Stelle. Aber warum liegen jetzt auch noch geklaute Elektrogeräte im Wald? Was hat der fiese Herr Henk damit zu tun? Und hängt Mattis Bruder Gero etwa auch mit drin? Das ist ihnen jetzt fast etwas zu aufregend, aber am Ende stirbt doch keiner und sie sind sogar die Helden des Ortes.

Bewertung

Stürmisch wird man mitgerissen und ist schon mittendrin in der vorpubertären Handlung statt nur dabei. Die Bande liefert rasant verrückte Abenteuer, die in dieser Art nur feriengeplagten Kinderköpfen entspringen können und mal mehr, mal weniger knapp gut ausgehen - sie beschreiben also die coolsten Ferientage, die es in einem Schülerleben so geben kann … zumindest solange noch Knallerbsen vorhanden sind.

Kriminal- und Familienhilfefall inkludiert - natürlich mit Murren und irgendwie dann doch mit Obrigkeitshörigkeit versehen und einem kleinen Touch Robin Hood. Zum Schnmunzeln gibt es allemal genug. Eine Geschichte voll von wilder Bandenlogik und damit nachhaltig charmant für Lausbubengeschichteliebhaber wie mich (38). Das ganze wird noch garniert mit frech-coolen Illustrationen von Marke Haberstock - zum jeweils richtigen Zeitpunkt in die Handlung eingebaut.

Die Autorin schafft es mit einem coolem Kniff auch den Toten am Erzählen zu beteiligen. Leiche klingt gruselig - keine Angst, die Knallerbsen sind viel zu lustig erzählt um „sich einzukacken“. Das Buch liefert 1000 gute Gründe zum Rennen und dafür, warum einem der letze Ferientag garnichts anhaben kann und spezielle Belohnungen erst recht nicht.

 

Das Bücherkind (6) sagt: „eine super Geschichte“ und betont wie spannend die Abenteuer der Knallerbsen sind. Sie betont, dass sie sich aber immer nur bis zum Ende der Geschichte vor Aufregung an mich drücken musste. Mühelos trägt die fesselnde Handlung durch das Buch und die Zuhörer erinnern sich gern an die Episoden und ihre jeweilige Auflösung.

Diese Entspannung am Ende jedes Vorlesabschnittes weiß die Vorleserin (38) dann um so mehr im abendlichen Vorleseritual zu schätzen.

Begeistert wurde das Buch auch in die Schulanfangsphase (5-7 Jahre) getragen und ist auch dort zum gern gehörten Vorlesestoff geworden. Alle Altersklassen, Jungs wie Mädchen halten die Knallerbsenbande also für eine wunderbar-coole Geschichte! „Knallerbsen Forever!“ Wir brauchen mehr davon! Und selbstverständlich 5 Sterne.

 

Anja Rosenau :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft