Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Die Tintenkleckser von Geisler, Dagmar, Kinderbücher, Reihen & Serien, Freundschaft, Kindergarten & Schule

Die Tintenkleckser

Mit Schlafsack in die Schule, Bd. 1

Geisler, Dagmar

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: dtv

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783423761420

Inhalt

Erscheint im Mai

 

»Unsere Klasse ist die beste« - davon sind die Kinder aus der 3a überzeugt. Zwar sind sie alle oft laut und machen Quatsch, jeder ist anders, alle verschieden, aber am Ende halten sie immer zusammen: die 17 Kinder - neun Mädchen und acht Jungen - aus der 3a, genannt die Tintenkleckser.

 

Und heute sind die Tintenkleckser schon ganz zappelig, denn es ist die große Lesenacht. Da behauptet Jana-Ina, ihr weißer Gummi-Tiger sei gestohlen. Ein Dieb in der Klasse - das können Ben und Mia nicht auf ihrer Klasse sitzen lassen und so beginnt eine nächtliche und abenteuerliche Suche durch die Geheimgänge der Schule.

Bewertung

Das Buch „Die Tintenkleckser“ von Dagnar Geisler erschienen im dtv junior Verlag ist ein sehr schönes Kinderbuch. Der Klappentext und das Buchcover machen einen sehr neugierig auf die Geschichte. Geschrieben ist die Geschichte meistens aus der Perspektive von Mia, einer Schülerin der Klasse 3a. Sie ist schon ganz aufgeregt, weil ihre Klasse eine Lesenacht veranstaltet.

Das Buch ist sehr lebhaft und fantasievoll geschrieben. Auch die Charaktere der einzelnen Kinder und der anderen erwachsenen Personen werden sehr anschaulich beschrieben. Mir gefällt gut, dass sehr viel wörtliche Rede benutzt wird, das macht die Geschichte sehr lebendig. Auch gelingt es der Autorin sehr gut, lustige und spannende Phasen miteinander zu verbinden und so kommt keine Langeweile auf.

Besonders gefallen hat mir der Teil, in dem sich ein paar Kinder alleine oder zu zweit heimlich nachts durch das Schulhaus schleichen. Hier wird sehr gut der Zwiespalt der Personen zwischen rational denken (da kann doch gar nichts sein) und seinen Gefühlen (wenn da doch Geister sind) wiedergegeben. Auch entsteht ein Spannungsbogen, da von den Erlebnissen der einen Gruppe zu denen der anderen Gruppen gesprungen wird. So liest man auf jeden Fall weiter, weil man unbedingt wissen will, wie es ausgeht.

Das einzige Manko ist meiner Meinung, die Farbgestaltung im Buch. Das Cover kommt ganz fröhlich bunt daher, leider wird das im Buch nicht fortgesetzt. Hier ist die Gestaltung blau-grau-weiß gehalten, was mir persönlich nicht so gefällt. Die Bilder an sich sind aber sehr detailreich und ansprechend gestaltet.

 

Insgesamt eine sehr gelungene Geschichte, die sicherlich Jungen und Mädchen gefallen wird, da alle möglichen Themen, wie Freundschaft, Teamgeist und Abenteuer darin vorkommen. Zum Selberlesen würde ich sagen ab ca. 8 Jahren, zum Vorlesen sicherlich schon auch ab 6 Jahren geeignet. Ich werde es auf jeden Fall in meiner Klasse 1/2 vorlesen.

 

Carmen Gutmann (Grundschullehrerin) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft, Kindergarten & Schule