Kinderbücher  >  Vorlesen
Die leise Luise von Berbig, Renus, Kinderbücher, Vorlesen, Abenteuer, Alltag & Familie

Die leise Luise

Berbig, Renus / Kuhl, Anke

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Beltz & Gelberg

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783407822109

Inhalt

Luise ist 7 und schon groß, aber sie spricht furchtbar leise, so leise, dass oft niemand hört, was sie sagt. Was schade ist und doof, zum Beispiel in der Schule, bei den Elefanten im Zoo oder wenn sie am Familientisch etwas Wichtiges sagen will! Manchmal aber ist es gut, Expertin im Leisesein zu sein: wenn man mit dem kleinen Bruder »Leisetreter« spielt oder mit Gloria darauf wartet, dass die Maus ihre Schnauze aus der Höhle streckt. Leise durch die Welt zu gehen, ist vielleicht etwas anstrengend, aber manchmal führt es zu kleinen Abenteuern, die so lustig sind wie die Illustrationen der famosen Anke Kuhl.

Bewertung

Dass Erwachsene Kindern nicht richtig zuhören oder einfach gar nicht mitkriegen, was sie sagen, ist wohl ein altbekanntes Alltagsproblem. Renus Berbig aber hat es mit seiner tollen Figur, der leisen Luise nun auf die Spitze getrieben. Denn Luise ist zwar schon groß (7 Jahre alt), aber leider furchtbar leise. Also muss sie sich oftmals andere Möglichkeiten überlegen, wie sie die Dinge erreichen kann, die sie will. Manchmal schafft sie es aber doch, auch ganz laut zu sein. – In jeder Geschichte hat sie jedenfalls kleine Erfolgserlebnisse und schafft es wunderbar, ihren Alltag zu meistern, auch mit „Leiseschwäche“.

 

Die leise Luise ist in kurze Kapitel strukturiert, die jedes für sich gelesen werden können. In jedem Kapitel werden Luise und ihre Familie noch einmal vorgestellt, so dass es eigentlich gar keine Rolle spielt, wann und wo man einsteigt. Das macht es zu einem herrlichen Vorlesebuch. Beim Am-Stück-Lesen sorgen die Wiederholungen für einen netten Wiedererkennungseffekt, der dank sprachlichen Variationen nicht nervt. Allerdings würde ich deshalb fast sagen, dass das Buch in dieser Struktur eher für Kinder ab 5 geeignet ist, aber das ist natürlich ohnehin immer vom individuellen Zuhörpotential abhängig. Die vielen lebhaften Illustrationen von Anke Kuhl jedenfalls sorgen dafür, dass auch Nicht-Leser einiges zu gucken und kommentieren haben werden.

 

Ein Buch mit Familienchaos, mit Spaß und lösbaren Konflikten – Die leise Luise ist ein rundum gelungenes Vorlesebuch, das uns zeigt, wie wir aus Schwächen Stärken machen können, oder sie sogar manchmal überwinden. Und dass alles in einem herrlichen Tonfall, der nicht mit der pädagogischen Tür ins Haus fällt, zumal Luise bis zum Ende leise sein wird. Sie lernt eben nur, damit umzugehen. Fünf Sterne für diesen großen Wurf!

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Abenteuer, Alltag & Familie