Jugendbücher  >  Fantasy
Die rote Königin von Aveyard, Victoria, Jugendbücher, Fantasy, Abenteuer, Fantasy, Liebe

Die rote Königin

Die Farben des Blutes, Bd. 1

Aveyard, Victoria

Übersetzung: Schmitz, Birgit

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783551583260

Inhalt

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Bewertung

In dem Buch "Die rote Königin", geschrieben von Birgit Schmitz, geht es um ein Mädchen mit dem Namen Mare. In ihrer Welt gibt es zwei verschiedene Ränge - die Roten, niederen, armen, ohne besondere Fähigkeiten und mit rotem Blut und die Silbernen, höhergestellten, reichen und mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestatteten mit silbernem Blut.

Als Rote lebt auch die 17-jährige Mare mit ihrer Schwester Gisa, ihrer Mutter, ihrem Vater und ihrem besten Freund Kilorn in dem Dorf  "Stilts", das nach den Stelzenhäusern dort benannt ist. Alle von Mares älteren Brüdern wurden bereits eingezogen um dem Militär beizutreten, dasselbe Schicksal was nun auch sie und Kilorn erwartet, denn hat man keine Ausbildungsstelle bis man 18 ist, wird man eingezogen. Eines Tages begegnet sie einem jungen Mann namens Cal, der Mare Arbeit im Schloss der Silbernen verschafft, woraufhin sich für sie alles verändert, denn trotz ihres roten Blutes kommen in einer Situation, die sie wahrscheinlich sonst nicht überlebt hätte, die Fähigkeiten einer Silbernen bei ihr zum Vorschein. Um kein Aufsehen zu erregen bekommt sie von der Königsfamilie eine andere Identität zugewiesen und wird mit einem Prinzen verlobt - Maven, dem Bruder von Cal, der auch ein Prinz ist. Ab sofort muss sich Mare mit der ihr völlig fremden Lebensart und außerdem Benimmunterricht und dergleichen herumschlagen, obwohl sie selbst genug damit zu tun hat herauszufinden, woher sie diese Fähigkeiten wirklich hat und natürlich mit dem Rätseln um ihre Gefühle, die von beiden Prinzen stark verwirrt werden.

 

Die Geschichte von Mare wird von einem Ich-Erzähler geschildert, wodurch die wirklich sehr unvorhersehbaren Wendungen der Story ebenso überraschend sind wie es die Figur im Buch erlebt. So erfährt man wichtige Informationen erst dann, wenn der Protagonist sie erfährt und nicht schon im Voraus, wodurch die Spannung die ganze Zeit über gehalten wird.

Das Buch war für mich zu keiner Zeit langweilig, auch der Anfang war kein bisschen schleppend und die ständigen Wendungen der Story halten das Buch immer auf einer Ebene, die dazu führt, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Die Altersbeschränkung von 14 Jahren finde ich angemessen und ich würde das Buch jederzeit weiterempfehlen.


Anna Wiebach (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Fantasy, Liebe