Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die verkehrte Stadt von Noel, Alyson, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Freundschaft, Humor

Die verkehrte Stadt

Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, di du je gelesen hast

Noel, Alyson / Howells, Graham

Übersetzung: Frixe, Katja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Dressler

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783791500584

Inhalt

Verkehrte Welt! In Grimslys Heimat Quiver Town ticken die Uhren etwas anders. Da haben die Menschen schon mal Hummerzangen statt Hände, bringen Katzen Ferkel zur Welt und fließen Wasserfälle im Kreis. Also alles normal seltsam. Nur Grimsly, elf Jahre alt und einziger Tierbestatter von Quiver Town, ist anders, also »gewöhnlich«. Doch dann stiehlt jemand die Knochen vom Friedhof und die Stadt verliert eine Ungewöhnlichkeit nach der anderen. Grimsly und seine besten Freunde machen sich auf den Weg, die Knochen zurückzuholen und Quiver Town zu retten, und dieser Weg führt sie bis in unsere seltsam normale Welt und zurück!

Bewertung

Grimsly ist das normalste Kind in Quiver Town, aber die Stadt ist sehr außergewöhnlich. Dort wird in der 5. Klasse z. B. eine Löffelverbieger-Prüfung absolviert oder bringen die Hunde lila Ferkel zur Welt. Bisher ist noch keiner durch die 5-Klässler-Prüfung durchgefallen. Nun fällt Grimsly durch, aber er ist nicht der Einzige. Sämtliche Kinder mit Fischschwänzen, Hörnern oder telepathischen Fähigkeiten tun es ihm gleich. Da verschwinden auch noch die Knochen, die Grimsly als Tierbestatter beschützen muss. Allein macht er sich auf den Weg zum Seher, um sich die Zukunft vorhersagen zu lassen. Doch führt diese Reise in die normale Menschenwelt, wo er sich auf die Suche nach den Knochen macht.

 

Dieses Buch hat vielleicht das schönste Coverbild, das ich je bei einem Kinderbuch gesehen habe. Es ist farbig und macht neugierig und irritiert ein bisschen, denn die Stadt steht tatsächlich kopfüber.

In der Geschichte passieren sehr seltsame Sachen und nicht alle sind wirklich klar. Einiges in der Stadt finde ich etwas merkwürdig, denn wenn die Hunde Ferkel zur Welt bringen, wer bringt dann die Hunde zur Welt? Das Schönste ist die Stadt selbst, denn es gibt Wasserfälle, die hoch und runter fließen, und eine Süßigkeitenhöhle, wo Tiere wohnen, aber alle sind zum Essen!

Der Hauptdarsteller Grimsly ist eine tolle Figur, sein Beruf ist witzig, obwohl er ein Tierbestatter ist. Auf S. 28 gibt es eine Predigt für den innig geliebten Mr Wiggles, den Goldfisch, und die ist wirklich witzig und außergewöhnlich!

Das Buch hat 315 Seiten und es dauert schon etwas länger, bis man es gelesen hat, aber es lohnt sich, denn die Geschichte ist schön und besonders. Ich vergebe dem Buch 5  Sterne und empfehle es an Kinder ab 10 Jahren, und zwar, wie es auch im Buch steht, an „diejenigen, die fürchten, anders zu sein, und an diejenigen, die glauben, sie seien normal“.

 

Flavia Schmidt (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft, Humor