Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Die verliebten Riesen von Nöstlinger, Christine, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor , Märchen & Fantasie

Die verliebten Riesen

Nöstlinger, Christine / von Stemm, Antje

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783737354479

Inhalt

Die schrulligen Riesen Pelinka und Satlasch leben zu zweit in ihrer einsamen Hütte und sehnen sich nach Gesellschaft, doch sie sind die letzten ihrer Art – glauben sie zumindest. Als sie erfahren, dass ein paar Täler weiter die Riesinnen Amanda und Ariane leben, beschließen sie daher: nichts wie hin! Aber unterwegs geht ihrem Riesen-Moped blöderweise das Benzin aus, und als sie auf eine Horde Zwerge treffen, bringt sie das auf eine ganz und gar irrsinnige Idee!


Neuausgabe

Bewertung

Satlasch und Pelinka, die zwei Riesen, wünschen sich ein Moped. Eines Tages geht der Wunsch in Erfüllung, denn Pelinka hat so viel im Dorf gearbeitet, dass sie sich ein Moped leisten können. Mit dem Moped wollen sie zu Amanda und Ariane fahren. Sie sind auch Riesen und Satlasch und Pelinka sind riesig in sie verliebt. Doch Ariane und Amanda wohnen sehr weit weg und die Reise ist lang. Während der Fahrt passieren einige tollpatschige Ereignisse, z. B. der Benzintank wird leer und das mehrmals. Während der Fahrt begegnen sie auch noch einer großen Zwergensitte. Die Zwerge erzählen von ihrem Leben. Da fällt Satlasch etwas ein. Wird es klappen, den Plan zu vollbringen?

 

Die Figuren in diesem Buch sind außergewöhnlich: Es handelt von Riesen und Zwergen und nicht von magischen Tieren oder Kindern wie normalerweise. In dieser Geschichte kann man nicht genau erkennen, ob die Riesen lieb oder böse sind, und das fand ich irgendwie seltsam. Kaum habe ich angefangen, die Riesen zu mögen, sind sie ganz anders gewoden. Die Zwergen hingegen haben mich sehr beeindruckt: Sie sind so klein, aber können doch sehr viele große Sachen machen!

Sehr gut hat mir die erste Umschlagseite gefallen: Sie stellt einen Plan der ganzen Umgebung dar, so kann man sich vorstellen, wo Satlasch und Pelinka vorbeigefahren sind, z. B. wohnen sie auf dem Plan in A5 und Amanda und Ariane in F1. Alles was in diesem Buch vorkommt ist auch auf dem Plan gezeichnet.

Die Bilder im Buch sehen ein bisschen seltsam aus: Entweder sind sie sehr klein oder besetzen sie die Hälfte der Seite. Manchmal sind in diesem Buch österreichische Ausdrücke zu finden, aber diese werden alle am Ende erklärt. Auch wenn der Titel dieses Romans „Die verliebten Riesen“ ist, geht es nicht nur um Liebe, sondern um die Reise, um die Sehnsucht und auch um die intelligenten Tricks der Zwerge.

 

Ich vergebe diesem Buch 4 Sterne, weil das Ende mich nicht so ganz überzeugt hat, und empfehle es an Jungen und Mädchen ab 8 Jahren.


Flavia Schmidt (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor , Märchen & Fantasie