Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Echt abgefahren! von Feldhaus, Hans-Jürgen, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor

Echt abgefahren!

Feldhaus, Hans-Jürgen

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: dtv

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783423715027

Inhalt

»Ich sag mal so: Wenn du so ein Strebertyp bist wie der Lehmann, dann kannst du das hier echt vergessen und dir direkt ein anderes Buch reinziehen - irgendwas mit Mathe oder griechischen Sagen oder so was.
...andererseits wirst du dann aber auch NIE erfahren, wie ich das hier alles sehe. Also Ferien, Freunde, Familie, Autos, iPads - das komplette Leben eben. ... und warum ich den halben Harz abgefackelt habe, vorm Urlaub, auf dieser Klassenfahrt - aber nicht extra! Ehrlich!«

Bewertung

Dieses Buch ist das Reisetagebuch von Jan Hensen. Er ist ein zwölfjähriger Junge, der mit seiner großen Schwester Hannah und seinen Eltern in Urlaub fährt. Die Geschichte beginnt zu Hause, er erzählt in der Ich-Form über das Reiseziel Italien in der Nähe von Como, am Comer See. Dort angekommen, ziehen sie ins Hotel und dort trifft Jan auf Hendrik Lehmann, den Superstreber und Vollidioten der Schule! Im Laufe der Tage freunden sich ausgerechnet die Eltern von Jan mit Hendriks Eltern an. Nun müssen die Jungen ihre Urlaubstage also auch noch gemeinsam verbringen! Zu Jans Entsetzen bekommt Hendrik von seine Eltern ein iPad geschenkt, so eines hat Jan sich schon lange gewünscht! Natürlich tut er so, als würde ihn Hendriks iPad gar nicht interessieren und regt sich darüber auf, dass Hendrik auf diesem Teil lernt, statt die coolsten Spiele zu spielen. Während der Tagebucheintragungen erfährt der Leser auch einige Geschichten von Jans und Hendriks Klasse, zum Beispiel von einer Nachtwanderung während der Klassenfahrt oder wie die Jungs aus Versehen einen Wald in Brand setzen. Nun hat Hendrik auch noch das Pech, dass Jan im ausgeliehenen Auto Hendriks Tagebuch findet! Klar, dass das für Jan ein Spaß wird. Ob die beiden Jungs sich anfreunden können, solltet ihr selber lesen ...
Die Aufmachung des Buches gleicht einem gemalten iPad! Die Schrift im Buch ist Jeansblau, genau wie die Zeichnungen, von denen es eine Menge gibt. Der Text ist in der Umgangssprache, also wie man redet, geschrieben, die Schwester ist sogar sehr frech! Auf 237 Seiten liest man vieles, was einem zum Lachen bringt. Das Buch ist ein dickes Taschenbuch und fasst sich irgendwie schön an. Die Kanten sind abgerundet, so sieht es noch mehr wie ein Tagebuch aus und der Titeldruck ist von innen geprägt, so dass man ihn von außen fühlen kann.
Ich fand das Buch gut und gebe diesem Buch gute 4 Sterne.
Ian R. (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor