Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Echt krank! von Feldhaus, Hans-Jürgen, Kinderbücher, Kinderliteratur, Humor

Echt krank!

Feldhaus, Hans-Jürgen

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: dtv

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783423715492

Inhalt

»Eins sag ich dir gleich: Das hier ist nichts für schwache Nerven! Es ist der absolute Horror! Der nackte Wahnsinn! Die Hölle!« So sieht das jedenfalls Jan, als er mit Gipsbein im Uniklinikum landet - in einem MÄDCHENzimmer mit DREI Zicken! Der einzige Lichtblick in dem Inferno: Dank eines Irrtums der Rettungs sanitäter verfügt Jan plötzlich über ein iPhone - wer auch immer vor ihm in dem Rettungswagen lag und es dort verloren hat. Jan hat die fatale Idee, anstelle des Unbekannten munter auf die eingehenden Nachrichten zu antworten, mit katastrophalen Folgen: Unversehens wird er zum (erfolglosen) Börsenspekulanten, (wortkargen) Werbetexter, (treulosen) Liebhaber...Echt krank!

Bewertung

In diesem Buch geht es wie im ersten Band Echt abgefahren um Jan Hensen, einen Ich-Erzähler. Jan ist in den Ferien zu seiner Tante gefahren, die alles für ihn macht. Natürlich ist er sehr glücklich darüber. Eines morgens wird er von einem VW Touran angefahren, unbedingt ein VW Touran, kein cooler BMW X6 in Graphit-Metallic. Als er aus seiner Besinnungslosigkeit wieder aufwacht, ruft ihm eine Stimme ins Ohr: "Aufwachen Schätzchen"!, aber es ist nicht die Stimme von seiner Mutter, seinem Vater oder der Tante ,nein, es ist die Stimme von irgendeiner Frau. An seinem Krankenbett steht eine dicke Frau. Jan stellt fest, dass er nach dem Unfall wohl in einem Krankenhaus gelandet ist. Es kommt ein Arzt zu ihm, der ihm ein Smartphone überreicht: "Hier, wir haben dein iPhone gefunden!". Jan nimmt das Telefon dankend an, dabei ist es gar nicht seins. Erschrocken fällt ihm auf, dass sein Krankenbett in einem Mädchenzimmer steht. Dieser Zustand ist leider nicht zu ändern, da das Krankenhaus überbelegt ist. Vor lauter Unbehagen fällt ihm nur Unsinn ein und so beginnt er, an verschiedenste Telefonnummern SMSse zu versenden! Und damit geht der Spaß richtig los...
Ich fand das Buch Hammer!!! Total toll! Die Schrift ist nicht zu groß und nicht zu klein, also gerade richtig. Die Geschichte ist reichlich illustriert, die Bilder, die auf fast jeder Seite sind, sind gut gezeichnet, leider nur in Schwarzweiß. Das Buch wirkt wie ein handgeschriebenes Notizbuch. Der Einband sieht aus wie ein selbstgemaltes iPhone! Das ist witzig!
Die Geschichte ist sehr lustig und spannend (nicht gruselig)! Jan ist lustig, nett, aber ziemlich durchgeknallt. Auch die anderen "Hauptdarsteller" sind witzig, cool und manche richtig lässig. Es macht Spaß über sie zu lesen.
Dieses Buch ist ein zweiter Teil, aber man muss den ersten Teil nicht gelesen haben um die Geschichte zu verstehen, für mehr Infos zu der Hauptperson könnt ihr die Rezension von dem ersten Teil("echt abgefahren") lesen. Und apropos erster Teil, der ist auch gut (genauso gut wie der zweite Teil) und somit wäre er es auf jeden Fall Wert, zuerst gelesen zu werden. Hoffentlich gibt es auch noch einen dritten Teil.
Für so eine grandiose Geschichte muss es 5 Sterne geben. Es ist ein Buch für viele Altersklassen, für junge und ältere, ungefähr ab 10 Jahren! Aber es ist vielleicht eher ein Jungenbuch! Ein richtiges Must-have (muss haben)!!!!
Ian Röver (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor