Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Endlich 15 von Abidi, Heike, Jugendbücher, Aus dem Leben, Digitale Welt, Erwachsenwerden, Liebe

Endlich 15

Abidi, Heike

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Pink by Oetinger

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783864300523

Inhalt

Einmal Gefühle entwirren, bitte! Wie lange hat sich Henriette darauf gefreut, endlich 15 zu sein, doch jetzt stürzt sie kopfüber ins Gefühlschaos! Ihr Freund Nick ist plötzlich richtig unromantisch und hat kaum noch Zeit für sie. Und Henriettes Blog hat sich in eine Art Kummerkasten verwandelt. Kein Wunder, dass sie sich wie eine Hochstaplerin fühlt. Denn wie soll sie anderen Liebestipps geben, wenn in ihrer eigenen Beziehung alles drunter und drüber geht? Höchste Zeit, dass sich Henriettes Leben ändert! Da kommt ihr der Schreibwettbewerb gerade recht!

Bewertung

Ihr Blog ist zu einem Kummerkasten geworden und auch ihr Freund Nick hält nicht mehr viel von Romantik - Henriettes Leben läuft nichts mehr so, wie sie es gerne hätte.

Sie ist gerade 15 geworden, und tatsächlich kam das Buch auch kurz vor meinem 15. Geburtstag an.

 

Ich hatte Teil 1 der Reihe "Tatsächlich 13" gelesen und war sehr begeistert davon, als ich dann dieses Buch gesehen habe, war mir klar, dass ich es lesen muss. Allerdings war mir entgangen, dass dies Teil 3 und nicht Teil 2 der Reihe war, welchen ich nicht gelesen hatte. Wie sich herausstellte, war das aber kein großes Problem. Zwar war ich an einigen Stellen etwas verwirrt, aber auch das hat sich in den meisten Fällen schnell gelegt. 

 

Auch dieses Buch ist flüssig und locker geschrieben und liest sich gut für zwischendurch. Auch die Handlung ist meistens logisch nachvollziehbar und man kommt gut hinterher. Der Blog ist nach wie vor unterhaltsam, allerdings fehlt mir hier, im Vergleich zu Teil 1, das Informative ein bisschen. Mich hat ebenfalls gestört, dass gefühlt ziemlich viele "Teenager-Klischees" genommen und in das Buch "gehauen" und zum Teil auch übertrieben dargestellt werden, was es an einigen Stellen dann doch etwas unrealistisch gemacht hat. 

Alles in allem würde ich sagen, dass das Buch eine schöne Lektüre für zwischendurch ist, aber kein Muss.

 

Kim Antonia Just (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Digitale Welt, Erwachsenwerden, Liebe