Jugendbücher  >  Sachbücher
Evolution von Reichholf, Josef H., Jugendbücher, Sachbücher, Wissen

Evolution

Eine kurze Geschichte von Mensch und Natur

Reichholf, Josef H. / Brandstetter, Johann

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Hanser

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783446245211

Inhalt

Wer sind wir Menschen? Woher kommen und wohin gehen wir? Gehören wir zur Natur oder stehen wir über ihr? Und was macht uns zu einer Menschheit, obwohl wir so verschiedene Sprachen, Religionen und Gebräuche haben? Ausgehend von alltäglichen Erfahrungen, die wir alle machen, führt uns Josef H. Reichholf durch die Entstehungsgeschichte des Menschen und der Natur. Dabei verknüpft er in verständlicher Weise Grundlagenwissen aus der Biologie mit verblüffenden Erkenntnissen der neuesten Forschung. Und er wirft Blicke in die Zukunft, in der neue Technologien die Menschen immer stärker vernetzen. Daher ist es wichtiger denn je, zu wissen, wie Neues in der Evolution entsteht und sich durchsetzt.

Bewertung

Dieses Sachbuch handelt von den Entwicklungen und Veränderungen der Menschen, Tiere und der Natur in großen Zeiträumen und wurde von Josef H. Reichholf geschrieben, der Biologie, Chemie, Geografie und Tropenmedizin studiert hat und sich so auf vielen Gebieten besonders gut auskennt, die mit der Evolution zu tun haben. Das merkt man auch, wenn man das Buch liest.

Das Buchformat ist nicht sehr groß, es hat aber über 200 Seiten und neben dem Text viele Abbildungen und Übersichten. Auf der Titelseite, auf der man gleich sieht, dass das Buch von der Evolution handelt, sind verschiedene Entwicklungsstufen von Menschen und Hunden zu sehen, außerdem mehrere Mammuts und andere Urzeittiere in einer Steppenlandschaft mit schneebedeckten Bergen im Hintergrund.

Am Anfang gibt es eine Einführung in die Themen, mit denen sich das Buch beschäftigt. Es ist in drei große Abschnitte aufgeteilt und diese wieder in mehrere Unterpunkte. Der erste Abschnitt behandelt die Entstehung des Menschen und berichtet von den schwierigen Lebensbedingungen unserer Vorfahren in der afrikanischen Savanne. Von ihrem Verhalten, das mit diesen Lebensbedingungen zu tun hat, ist auch heute noch etwas in uns. Bedeutende Ereignisse der Erdgeschichte wie die Entstehung des Golfstroms oder die Eiszeiten haben die Menschen immer wieder ganz besonders stark in ihrer Entwicklung beeinflusst. Obwohl alle Menschen zur gleichen Art gehören, sehen sie nicht alle gleich aus und gehen oft feindlich miteinander um. Woran liegt das? Warum ist der Neandertaler ausgestorben, obwohl er ein größeres Gehirn hatte als die heutigen Menschen? Mit solchen und vielen weiteren Fragen setzt sich das erste Kapitel auseinander.

Im zweiten Kapitel geht es um die Entstehung des Lebens und darum, dass Evolution immer Veränderung bedeutet und nichts so bleibt, wie es jetzt gerade ist. Wie sind aus den Wölfen die Hunde entstanden? Wie entwickelten sich Dinosaurier, Wale und Vögel? Wie konnte aus einer unbelebten Welt überhaupt Leben entstehen? Das sind sehr spannende Fragen, finde ich.

Das dritte Kapitel befasst sich dann wieder mehr mit den Menschen und zwar mit seinem Zusammenleben untereinander und mit der Entwicklung und Bedeutung von unterschiedlichen Kulturen und Religionen. Wie wird es wohl in der Zukunft mit der Menschheit weitergehen? Wie können wir verantwortungsvoll mit der Natur umgehen?

Die vielen Fragen, die im Buch immer wieder gestellt werden, sind sehr interessant. Nicht immer werden sie vollständig beantwortet, da vieles auch noch nicht ganz erforscht ist. An diesen Stellen werden viele Überlegungen und Vermutungen aufgestellt. Einiges aus der aktuellen Forschung ist auch sehr überraschend, zum Beispiel, dass Evolution auch Computertechnologien beeinflusst. Obwohl die im Buch beschriebenen Zusammenhänge manchmal sehr kompliziert sind, werden sie doch so verständlich wie möglich beschrieben, das gefällt mir gut. Auch sehr übersichtlich ist das Buch gestaltet. In kleinen grünen Kästchen sind die wichtigsten Aussagen aus den Texten zusammengefasst und auch bestimmte Fachbegriffe sind grün markiert, so dass man sie schnell wiederfinden kann, wenn man danach sucht. Die in den vielen farbigen und schwarz-weißen Zeichnungen dargestellten Menschen, Tiere oder Dinge wie zum Beispiel Werkzeuge und Waffen sind sehr genau und realistisch gezeichnet und gefallen mir gut. Am Ende des Buches gibt es ein Stichwortregister und Literaturhinweise. Außerdem gibt es noch einige Nachbemerkungen vom Autor zu den Themen, die im Buch nicht so ausführlich oder gar nicht behandelt worden sind, weil es sonst 1000 Seiten haben müsste. Schade, denn einige dieser Themen wie zum Beispiel die Evolution der Sinne hätten mich auch sehr interessiert.

 

Wer sich für Evolution interessiert, dem wird das Buch bestimmt gefallen, denn es erklärt gut verständlich viele Zusammenhänge und wissenswerte Fakten. Man kann es bestimmt auch gut als Nachschlagewerk für die Schule benutzen.


Jakob Nebe (12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen