Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Flügel aus Papier von Szczygielski, Marcin, Kinderbücher, Kinderliteratur, Deutsche Geschichte, Freundschaft

Flügel aus Papier

Szczygielski, Marcin

Übersetzung: Weiler, Thomas

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783737352123

Inhalt

Warschau um 1942: Rafal flieht vor der grausamen Wirklichkeit des Ghettos in die Bibliothek, in die Welt der Bücher. In H. G. Wells ›Zeitmaschine‹ entdeckt er Parallelen zwischen der Realität und der im Roman beschriebenen Welt. Schließlich gelingt es seinem Großvater, Rafal aus dem Ghetto zu schmuggeln. Er versteckt sich im Warschauer Zoo. Aber die Nazis sind ihm auf der Spur …

Bewertung

In der Geschichte geht es darum, dass ein kleiner Junge aus Polen in den Zoo flüchtet, weil deutsche Soldaten hinter ihm her sind. Dort lernt er zwei Kinder kennen, mit denen er sich anfreundet. Zusammen überlegen sie sich einen Fluchtplan. Wird dieser gelingen?

 

Ich finde das Buch toll, weil der Junge Rafal die Geschichte selbst erzählt und es somit für Kinder gut verständlich ist. Ich dachte, dass die Geschichte traurig sein wird, da es ja um Krieg und Flucht geht. Dann war es am Anfang aber sogar lustig, als eine Frau versucht hat, ihr Geld mit Wahrsagen zu verdienen.

Der Rest vom Buch war sehr spannend, da ich den Rafal auch sehr mutig finde. Es war toll, dass es keine langen Erklärungen gab, ich mir aber trotzdem alles sehr gut vorstellen konnte. Es lag bestimmt daran, dass es aus der Sicht des Jungen geschrieben wurde.

Ich finde es auch toll, dass Rafal in dem Buch Bücher gelesen hat, die es wirklich gibt. So habe ich gleich Lust auf andere Bücher bekommen. Anhand eines Buches erklärt er den Krieg. Es handelt von einer Zeitmaschine und auch Rafal macht in seinem Buch eine Zeitreise.

Toll war auch, dass es ein Nachwort gibt, in dem der Autor mit einem Kind über das Buch spricht. So konnte man Vieles erfahren, z. B. auch, dass das meiste in dem Buch wahr ist (außer der Zeitreise) und es den kleinen Jungen wirklich mal gegeben hat. Für den Autor ist eine Zeitreise aber auch, wenn man älter wird.

Als ich das Buch gelesen hab, habe ich auch dran gedacht, dass diese deutschen Soldaten unsere Vorfahren waren. Da habe ich mich auch ein bisschen für sie geschämt.

 

Ich empfehle dieses Buch für Mädchen und Jungen von 9 Jahren bis ins Erwachsensein und vergebe 4 Sterne. Ich gebe keine volle Punktzahl, weil ich lieber Bücher lese, die lustig sind. Es war aber trotzdem toll, mal ein solches Buch zu lesen.

 

Yannic Finn Sahre (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Deutsche Geschichte, Freundschaft