Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Geld zu verkaufen! von Pauli, Lorenz, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Abenteuer, Freundschaft

Geld zu verkaufen!

Pauli, Lorenz / de Weck, Claudia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Atlantis

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783715207278

Inhalt

Abenteuer sind nicht teuer. Doch ohne Geld geht es auch bei Alma und Milan nicht. Denn die beiden brauchen eine Strickleiter für ihr Baumhaus. Sie machen nicht nur das Baumhaus selber, sondern auch das Geld, um ein Seil zu kaufen. Das ist gar keine schlechte Idee, wenn man sich aufs Verhandeln und Handeln versteht. Alma und Milan kommen ans Ziel und haben sogar noch Geld übrig. Das sparen sie. Denn Geld schimmelt nicht, auch wenn man es beiseitelegt für etwas Großes – und das schwirrt schon in den Köpfen herum.

Bewertung

Am Thema Geld kommt keiner vorbei - auch Kinder zwischen 4 und 8 Jahren wie Alma und Milan nicht. Geld und Konsum sind für sie wichtig, abstrakte Begriffe wie Gerechtigkeit, Lohn, Handel und Sparen gehören zu ihrem Alltag. Die kreative Alma kann sich auch ohne Geld austoben. Dennoch sind Schenken, Tausch und Teilen Bestandteil ihres Lebens. Dazu muss auch sie bescheid wissen, über Werte, wie Gerechtigkeit, sich klar werden über Verzicht und Wünsche. Sie muss wissen, wann kann ich mir was kaufen, wie komme ich zu Geld, wie lege ich es zur Seite für etwas Großes. Mit Milans Hilfe werden Alma und dem Leser die Zusammenhänge verdeutlicht.

 

Auf Anregung des Stiftung Schweizer Pro Juventute entwickelten eine ehemalige Lehrerin und ein einstiger Banker und dann doch Erzieher ein tolles Bilderbuch zum Thema Geld. Kinder selbstbewusst Erfahrungen mit Geld machen lassen, sieht Pro Juventute als besten Schutz vor Überschuldung.

Autor Lorenz Pauli konzipiert für seinen Auftraggeber eine kindgerechte Geschichte über Geld, die Finanzkompetenz aufbaut und Illustrator Claudia de Weck treibt diese Geschichte mit ihren Bildern dynamisch voran. Pro Juventute unterstützt Eltern und Lehrer mit zusätzlichen, kostenlosen Elternbriefen, Lehrmitteln und Tipps zum Thema Geld.

 

„Geld zu verkaufen“ - Absurdität! Was soll das? Der Titel verwirrt den wirtschaftlich denkenden Erwachsenen. Doch in diesem Bilderbuch findet kreativ zu wohlhabend, oben zu unten, Wunsch auf Möglichkeiten für „das Machen von Geld" sowie Kaufen zu Verkaufen. Und zwar mit Stil!

Die aufgeweckte und freche Alma ist charmant gezeichnet. Die Verwunderung Milans über ihre Dreistigkeit im Ausdruck klar. Welch ein Glück, dass Almas Frechheit die Welten der beiden Protagonisten zusammenführt. Alma und Milan führen überwiegend in wörtlicher Rede durch die Handlung. Das bietet Raum für den Vortrag durch den Vorleser und ist angemessener und greifbarer Inhalt für alle Selbstleser. Inhaltlich fantasievoll eingesponnenes Wissen wird mit Aquarellstil zu klarer Linie kombiniert. So gewinnt die Idee „Geld“ für junge Leser an Kontur - und zwar reich an Details und Mimik.

Klug umgesetzte Visionen der Kinder fügen kreative und liquide Welt zusammen. Gemeinsam formen sie ihre Ideen und messen das Ergebnis in Wertmaßstäben, die mit Geld nicht darzustellen sind. Denn die stärkste Währung der Welt ist eine andere!

 

Dieses Buch hat alle drei Standbeine einer guten Geschichte: geniale, mitreissende Bilder, Text mit Hintergrund und Vision, Leser, die es öffnen und begeistert immer wieder öffnen. Ein gelungenes Bilderbuch mit einer Geschichte zu einem Thema zu dem es kaum brauchbare Bilderbücher gibt. „Geld zu verkaufen“ wurde unserer Auffassung nach zurecht vom Zentrum Lesen der Pädagogischen Hochschule FHNW als Buch des Monats April 2017 geadelt und wird von uns versehen mit 5 wohlverdienten Bücherkinder-Sternen.

 

Anja Rosenau mit Hannah (6) und Simon (3) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Freundschaft