Jugendbücher  >  Sachbücher
Genie und Wahn von Brüggemann, Axel, Jugendbücher, Sachbücher, Biografie

Genie und Wahn

Die Lebensgeschichte des Richard Wagner

Brüggemann, Axel

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Beltz und Gelberg

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783407811400

Inhalt

Richard Wagner (1813-1883) ist 200 Jahre nach seiner Geburt einer der umstrittensten Deutschen. Der Wagner-Kenner Axel Brüggemann entwirft ein furioses und modernes Bild eines Größenwahnsinnigen, eines genialen Komponisten, der die Welt verändern wollte – vor allem die Musik.
Seine Werke sind so groß und widersprüchlich, dass viele ihn für sich beansprucht haben: Demokraten, Kommunisten, Faschisten. Kaum ein anderer verkörpert die deutsche Geschichte in einer Person: Er stand auf den Barrikaden von 1848, floh ins Exil, und diente dem Märchenkönig Ludwig II. Er war Humanist und Egomane, war Antisemit und Judenfreund, Chauvinist und Frauenliebhaber, Philosoph und privater Diktator. Bedingungslos verfolgte er seine Idee, Musik für eine neue Zeit zu machen - ein Gesamtkunstwerk aus Noten, Worten und Bildern - und er revolutionierte die Musikgeschichte. Seine Werke sind noch immer so modern, dass sie zum Soundtrack von Filmen wie »Apocalypse Now« und »Melancholia« wurden. Diese Biografie schafft einen umfassenden Überblick über sein exaltiertes Leben und sein Werk, die untrennbar ineinander verwoben sind.

Bewertung

„Genie und Wahn“, eine Wagner-Biografie von Axel Brüggemann, ist hochinformativ mit einigen spannenden und einigen weniger spannenden Stellen.
Der Titel ist gerechtfertigt, denn der Komponist und Künstler Richard Wagner war ein Genie beim Schreiben seiner Opernwerke, die weltberühmt sind und jedes Jahr aufs Neue in den Nachrichten erscheinen. Er war sehr rücksichtslos gegen seine Umgebung und egoistisch. Er konnte sehr charmant sein und hatte einflussreiche Freunde.
Allerdings lebte Wagner immer über seine Verhältnisse, beispielsweise dichtete er nur in feinste Stoffe gekleidet und war auch sonst sehr verschwenderisch. Er gab das Geld aus, bevor er es hatte. Er hatte immer Schulden.
Es fiel mir schwer, dieses Buch zu lesen, was mehr an seinem Thema als an seiner Verständlichkeit lag. Es ist zu empfehlen für Wagnerfans jeden Alters und gut, wenn man Wagner in der Schule durchnimmt. Brüggemann hat sehr gut recherchiert und die Fakten genau wiedergegeben. Der Autor ist Journalist. Ich hätte mir gewünscht, dass Wagners Leben und Schaffen mehr in Romanform präsentiert worden wäre, aber zweifellos ist das Buch sehr sachlich und genau gemacht.
Ich vergebe zwei Sterne für die Spannung, jedoch fünf Sterne für den Informationsgehalt und Detailfülle. Insgesamt vergebe ich 3 Sterne.
David Müller (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Biografie