Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Herzflattern mit Karamell von Gough, Erin, Jugendbücher, Aus dem Leben, Erwachsenwerden, Freundschaft, Liebe

Herzflattern mit Karamell

oder Wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte

Gough, Erin

Übersetzung: Hergane, Yvonne

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer KJB

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783737340281

Inhalt

Als Delilahs Vater auf Weltreise geht, muss die Siebzehnjährige plötzlich alleine sein Café in Sydney leiten, das ›Flywheel‹. In die Schule will sie sowieso nicht mehr. Außerdem hat sie vom Café aus den perfekten Blick auf Rosa, die Kellnerin im Restaurant gegenüber. Für sie und ihren besten Freund Charlie wird das ›Flywheel‹ ihre eigene kleine Welt. Doch dann scheint sich alles und jeder gegen Delilah zu verschwören, und sie muss sich der entscheidenden Frage stellen: Wie viel Flywheel-Spezial-Karamell-Milchshake braucht man wirklich, um ein ruiniertes Leben zu retten?

Bewertung

In den Buch „Herzflattern mit Karamell oder Wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte“ von Erin Gough geht es um die siebzehnjährige Delilah, die das Café „Flywheel“, das ihrem Vater gehört, allein leiten muss, da ihr Vater auf einer Weltreise ist und der eigentliche Geschäftsführer abgeschoben wurde. So muss sie versuchen die Schule und das Café unter einen Hut bekommen. Gleichzeitig ist sie noch in Rosa, das Mädchen, das im Café gegenüber tanzt, verknallt, aber Delilah hat Angst den ersten Schritt zu machen. Weil sie in der Schule gemobbt wurde, da sie eines der beliebten Mädels geküsst hat und diese wollte es zwar auch, hat es aber anders dargestellt, somit wurde Delilah immer als Bitch und Lesbe beschimpft.

 

Mir hat der Titel „Herzflattern mit Karamell oder Wie ich in zwei Wochen mein Leben ruinierte“ sofort gefallen, da es sich nach einer lustigen Liebesgeschichte anhörte. Als ich dann den Klappentext gelesen hatte, wollte ich das Buch gerne lesen, weil es mal eine andere Liebesgeschichte ist. Außerdem haben Cover, Titel und Inhalt perfekt zusammen gepasst, weil Delilah auch immer einen Karamell Milchshake trinkt, wenn es ihr schlecht geht oder sie Probleme hat.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Delilah geschrieben, was ich sehr gut finde, da man so viele Sachen mitbekommt, die sie sich nicht traut auszusprechen oder weil sie niemanden hat, mit dem sie darüber reden könnte. Außerdem gibt es immer wieder Briefe und Nachrichten, die man lesen kann um z. B. was über ihren Vater oder Rosa zu erfahren.

Leider hat das Buch aber nicht hundertprozentig meine Erwartungen erfüllt, da ich es zwischenzeitlich etwas langweilig fand und weil Delilah oft in Selbstmitleid verfällt, was ich nicht so ganz nachvollziehen konnte. Ich empfehle das Buch  Jugendlichen ab ca. 14 Jahren, da es ernste Themen wie Mobbing und Homosexualität auf eine lockere Art und Weise behandelt. Außerdem ist es auch eher ein Mädchenbuch. Obwohl ich mehr erwartet hätte, hat mir das Buch gefallen und ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!


Laura Gutmann (16) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Erwachsenwerden, Freundschaft, Liebe