Kinderbücher  >  Erstes Lesen
Holly Hosenknopf von Haberstock, Meike, Kinderbücher, Erstes Lesen, Erstleser 2. Klasse, Humor

Holly Hosenknopf

Herbert in Not, Bd. 2

Haberstock, Meike

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 7 Jahre

ISBN: 9783789137334

Inhalt

Ach herrje: Als Holly mit ihren Freunden den Wochenmarkt besucht, fliegt die Käse-Schlamm-Tarnung von Herbert, dem ängstlichen Erdferkel, auf. Kein Wunder: An jeder Ecke hängt ein GESUCHT-Plakat! Herbert wird per Aushang gesucht. Und wenn er entdeckt wird, muss er wieder in den Zoo! Da verkriecht er sich doch lieber im geheimen Übersee-Container. Aber das passt Sheriff Ludwig und Holly gar nicht … Ein bisschen Ärger kann doch wirklich nicht schaden, finden sie. Im Gegenteil!

Bewertung

Im zweiten Teil von Holly Hosenknopf geht es wieder um ihre vier geheimen, chaotischen Freunde, die in dem geheimen Überseecontainer am Strand leben. Als Holly an diesem Morgen zu ihnen geht, herrscht schlechte Stimmung im Container. Alle Vier möchten etwas anderes unternehmen. Herbert, das Erdferkel, hat sich schon perfekt getarnt für einen Strandausflug. Camillo Gonzales, das argentinische Wasserschwein, möchte Wolle einkaufen, damit er sich eine schalldichte Mütze machen kann. Sheriff Ludwig, die Riesenratte, möchte gerne ein bisschen Ärger haben, vielleicht eine kleine Schießerei. Und Fee, das Zwergnilpferd, hat sich schon schick gemacht für irgendetwas Blumiges.

Zum Glück hat Holly die passende Idee: Sie machen einen Ausflug zum Wochenmarkt. Da finden sie Blumen und Wolle, bestimmt etwas Ärger und Herbert fällt mit seiner Schlammtarnung dort auch nicht auf. Auf dem Markt angekommen, geht es auch direkt los mit dem Ärger, denn Herbert ist verschwunden. Als die vier Freunde ihn endlich finden, wird der Schlamassel nur größer. Herbert hat sich verliebt und ist unvorsichtig geworden. Der Bauer hat ihn auch direkt erkannt und will ihn wieder einfangen. Jetzt müssen die vier Freunde schnell eingreifen um ihren Freund zu retten.

 

Eine weitere lustige Geschichte um die quirlige Holly und ihre vier charakterlich sehr verschiedenen Freunde. Mia (8) musste beim Lesen oft grinsen. Das Schöne auch bei diesem Erst-Lese-Buch ist, dass die Sätze einfach geschrieben, aber nicht anspruchslos sind. Es gibt relativ wenig Text, dafür aber viele lustige, farbige Zeichnungen, die den Text teilweise mit einbeziehen. Z.B. durch Sprechblasen oder Bemerkungen. So wird das Lesen aufgelockert.

Am Anfang des Buches werden die Charaktere auch nochmals einzeln vorgestellt. Und wie auch der erste Teil ist dieses Buch eine abgeschlossene Geschichte. Somit muss man also nicht den ersten Teil gelesen haben um diese Geschichte zu verstehen.

Wir vergeben 4 Sterne.


Vanessa Heusingfeld  und Mia (8) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Erstleser 2. Klasse, Humor