Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Ich will endlich fliegen, so einfach ist das von von Bredow, Katarina, Jugendbücher, Aus dem Leben, Schule

Ich will endlich fliegen, so einfach ist das

von Bredow, Katarina

Übersetzung: Dörries, Maike

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Beltz und Gelberg

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783407811318

Inhalt

Vendela, die 15-jährige Ich-Erzählerin, weiß, dass sie nichts von ihrer besten Freundin Tonja trennen wird. Nicht mal Nils. Der weiß eh nicht, was er will - war er den Abend am Meer noch so nah, rückt er am nächsten Morgen in der Schule in weite Ferne. Doch von der Neuen ist Vendela fasziniert, denn Silja pfeift auf alle Regeln und die imaginären Grenzlinien, sie wagt es sogar, sich mit der»Klassenqueen« anzulegen. Vendela ist hin- und hergerissen und muss sich entscheiden, vor allem als Silja offensichtlich gemobbt wird – für das Alte oder das Neue, für Tonja oder Silja, für Nils oder für Sven, den sie zu allen anderen Gefühlsverwirrungen kennenlernt. Je höher man fliegt, desto tiefer kann man fallen. Doch wer gar nicht fliegt, stirbt vor Langeweile ...

Bewertung

Vendela ist rundum zufrieden mit ihrer Stellung in der Klasse. Sie hat ihre beste Freundin Tonja und außerdem Lukas und Nils. Tonja gehört zu Lukas und sie mag Nils auch schon lange. Doch dann kommt Silja in Vendelas Klasse. Und mit ihr ändert sich alles. Silja pfeift auf die Regeln in der Klasse und macht was sie will. Sie legt sich mit Emelie, der Klassenqueen an und ist gleichzeitig mit Sven und Line befreundet. Sven ist der beliebteste Junge der Klasse und Line hat keine einzige Freundin. Doch diese Einstellung findet Vendela spannend. Sie beginnt, sich mit Silja zu treffen und hat mit ihr riesigen Spaß. Doch Tonja ist gar nicht begeistert davon. Als dann auch noch eine Anschuldigung gegen Silja hinzukommt, sie habe geklaut, ist nichts mehr so wie am Anfang des Schuljahres. Wird Vendela sich den neuen Freunden zuwenden oder bleibt sie bei der alten Sicherheit? Und dann kommt zu allem Überfluss auch noch Sven in ihr Leben. Er ist auf einmal ganz anders, als Vendela immer gedacht hat…
Mir hat das Buch „Ich will endlich fliegen, so einfach ist das“ gut gefallen, weil es sehr realistisch die Gruppierungen in einer Klasse darstellt. Es gibt beliebte und nicht so beliebte Menschen. Das dadurch Probleme entstehen, wird hier zum Thema. Katarina von Bredow schildert meiner Meinung nach die Probleme von Jugendlichen sehr realitätsnah und nicht übertrieben. Man kann sich auch gut in die Protagonistin hineinversetzen. Die Spannung steigt so, dass man das Buch nicht beiseitelegen möchte. Jedoch ist das Ende nicht ganz geklärt. Man kann sich selbst denken, wie es weitergehen könnte. Das Buch ist nicht schwer zu lesen und für zwischendurch ein toller Roman. Ich finde, im Urlaub braucht man Bücher, die so vor sich hin rieseln und einen nicht allzu anstrengen. Dieses Buch ist dafür sehr gut geeignet. Ich finde es auch spannend, dass in dem Buch die Lehrer geduzt werden. Dies wurde bei der Übersetzung aus dem Schwedischen beibehalten, da es in Schweden so üblich ist. Man merkt auch bei den Straßennamen, dass die Geschichte nicht in Deutschland spielt. Dies ist interessant und abwechslungsreich für den Leser. Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen.
Paula Klöver (13) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Schule