Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Komm in meine Arme! von Wechterowicz, Przemystaw, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Alltag & Familie, Liebe & Geborgenheit

Komm in meine Arme!

Wechterowicz, Przemystaw / Dziubak, Emilia

Übersetzung: Kinsky, Esther

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 3 Jahre

ISBN: 9783737351263

Inhalt

Papa Bär und Kleiner Bär beschließen an einem schönen Sommertag, ihre Nachbarn im Wald zu umarmen: den Biber, das Frettchen, die Hasen, den Wolf, den Elch, die Anakonda, die Raupe, den Dachs, den Storch, den Fuchs, die Frischlinge und den Hirsch und die Hirschkuh. Am Ende des Tages bemerkt der Kleine Bär, dass sie jemanden vergessen haben: Sie haben sich selbst noch nicht umarmt! Und das holen sie ganz schnell nach.

Bewertung

Papa Bär kennt das beste Rezept für einen wunderschönen Tag: Richtig gute Laune bekommt man, wenn man einen Anderen von ganzem Herzen fest umarmt! Das will der kleine Bär natürlich gleich ausprobieren, und so machen sich Vater und Sohn an einem sonnigen Sommertag auf zu einem langen gemeinsamen Spaziergang. All ihren Mitbewohnern im Wald statten sie einen Besuch ab und nehmen sie einmal fest in den Arm: Den Biber und die beiden Hasen, den alten Elch und den Wolf, die winzige Raupe und schließlich sogar den Jäger! Manche Tiere sind zunächst skeptisch und der Jäger weiß gar nicht, wie ihm geschieht – doch nach jeder Umarmung wird nicht nur Papa Bär und dem kleinen Bären, sondern auch den Umarmten so richtig warm ums Herz. So kehren die beiden Bären am Abend glücklich nach Hause zurück – und merken, dass sie beinahe vergessen hätten, sich gegenseitig zu umarmen! Das wird dann aber ganz schnell nachgeholt ...

 

Von der ersten Seite an macht dieses Bilderbuch gute Laune und vermittelt kleinen und großen Lesern ein wohlig-warmes Geborgenheitsgefühl, und beim Lesen wird geradezu spürbar, wie viel Liebe und Herzblut in der kleinen Geschichte stecken. Die zumeist ähnlich aufgebauten Textabschnitte auf jeder Seite und die in kräftigen Farben und mit klarem Strich, aber jeder Menge Detailreichtum gezeichneten Illustrationen vermitteln die schlichte, aber sehr schöne Botschaft auf kindgerechte und zugängliche Weise, und auch der Humor kommt nicht zu kurz: So wartet etwa der Wolf eigentlich gerade auf Rotkäppchen, das durch die Umarmung dann dem Gefressenwerden entgeht; der Jäger gibt ganz freiwillig sein Schießgewehr ab, nachdem die Bären ihn gedrückt haben. Und wenn nach der Lektüre das Bilderbuch zugeklappt wird, haben Kinder und Eltern gleich einen schönen Anlass, das Gute-Laune-Rezept der Bären selbst einmal auszuprobieren …

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Liebe & Geborgenheit