Kinderbücher  >  Erstes Lesen
Löwenherzen weinen nicht! von Baltscheit, Martin, Kinderbücher, Erstes Lesen, Erstleser 2. Klasse, Liebe & Geborgenheit

Löwenherzen weinen nicht!

Baltscheit, Martin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Beltz & Gelberg

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783407821843

Inhalt

Der Löwe sitzt am Ufer des Flusses und wartet auf Gefühle, denn die schöne Löwin will einen Löwen mit Herz, einen, der auch weinen kann. Aber das ist gar nicht so einfach.

Zum Glück taucht das große, grüne Krokodil auf und bietet dem Löwen seine Hilfe an, schließlich ist es Profi in Sachen Tränen. Doch mit dem Löwen hat das Krokodil seine liebe Mühe! Welche Tipps, Tricks und Therapien die beiden auch probieren, keine Löweträne will rollen. Weder das traurige Märchen vom großen, bösen Mädchen und seiner dicken, alten Großmutter bringt den Löwen zum Weinen, noch die Kitzelattacke oder der Krokodilbiss in den Po (mit immerhin 74 Zähnen!). Selbst als das Kroko seinen Kumpel mit einem enzigen Happs verschluckt, ist dem Löwen nicht zum Heulen. Da setzt das Krokodil zu einer feinen, finalen List an ...

Bewertung

Da ist er wieder – der Löwe, König der Tiere. Doch wie schon in der Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte, ist unser alter Bekannter auch in „Löwenherzen weinen nicht!“ nicht gerade der Schlauste. Dieses Mal macht er sich über seine geliebte Löwin lustig, als diese über ein Buch weinen muss. Klar, dass sie nicht erfreut ist und erst einmal in die Steppe abwandert. Der Löwe ist irritiert. Was kann er dafür, dass er nicht weinen kann? Löwen weinen eben nicht!

Doch wieder kommen andere Tiere dem Löwen zur Hilfe. Dieses Mal ist es das Krokodil – ein echter Tränenexperte. Doch all die Expertise hilft nichts. Der Löwe scheint aus Stahl gemacht. Bis, ja, bis das Krokodil zu seiner letzten List greift.

 

Es bringt herrlich zum Schmunzeln, Krokodil und Löwe bei der Erforschung der Gefühlswelt des Königs der Tiere zu betrachten. Baltscheit fängt mit den Illustrationen erneut den Übermut und die sanfte Ironie des Textes ein und lässt so beide Ebenen des Buches miteinander verschmelzen.

Für Erwachsene ist „Löwenherzen weinen nicht!“ fast schon als Beziehungsratgeber zu begreifen, aber auch Kinder werden hier auf ihre Kosten kommen. Denn die Moral von der Geschicht‘: Manche müssen auf ihr Glück besonders hingewiesen werden. Aber dann merken sie schon, wie furchtbar, löwenmäßig gut es ihnen geht – und dass sie schon weinen können, wenn es nur wichtig genug ist.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Erstleser 2. Klasse, Liebe & Geborgenheit