Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Love Alice von Savina, Nataly , Jugendbücher, Aus dem Leben, Freundschaft

Love Alice

Savina, Nataly

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Beltz und Gelberg

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783407811417

Inhalt

Wieder eine neue Stadt, wieder eine andere Schule: Alice hat das Nomadenleben ihrer Mutter, einer exzentrischen Opernsängerin satt. Dann trifft sie Cherry. Vorsichtig lassen sich die beiden Mädchen aufeinander ein, testen ihre Grenzen, spielen gefährliche Spiele. Doch dann passiert das Unvorstellbare, das Alice für immer verändern wird.

Bewertung

„Du brauchst mir nicht hinterherzulaufen. (…) Du gehst ja doch wieder weg.“ Als ihr Cherry das an den Kopf wirft, wird Alice sich wiedereinmal bewusst, was für ein unstetes Leben sie bisher geführt hat: Die 14-Jährige hat schon so gut wie überall auf der Welt gelebt, doch nie fühlte es sich wie ein richtiges Zuhause an. Ihre Mutter, eine exzentrische Opernsängerin, verrät ihr immer erst kurz vor dem Umzug, dass sie in eine neue Stadt und ein neues Leben aufbrechen, was den Abschied nicht gerade erleichtert. Aber von wem sollte sich Alice auch verabschieden, wenn sie nie die Chance hatte, Freunde zu finden?
Trotz kleiner Anfangsschwierigkeiten und Cherrys Misstrauen, freunden sich die beiden Mädchen in der neuen Schule behutsam an und entdecken für sich eine Welt, in der sie zum ersten Mal aufblühen können. Dass sie dabei manches Mal die Grenzen einer unschuldigen Mädchenfreundschaft überschreiten, wirkt durch die fabelhafte Erzählung gar nicht übertrieben.
Nataly Savina ist es mit diesem einfühlsamen und spannenden Jugendbuch gelungen, eine Freundschaft einzufangen, die besonders, aber auch authentisch und wirklich ist. In den beiden jungen Mädchen Alice und Cherry, die eine wächst mit ihrer Mutter auf und die andere hat nur ihren Vater, sind von Anfang an Sympathieträgerinnen, in die sich viele Jugendliche hineinversetzen können. Sie planen Abenteuer, ohne auf die Warnungen der Erwachsenen zu hören; müssen lernen, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und dabei ihren Mitschülern die Stirn bieten. Was sich zu Beginn wie die Erzählung einer Mädchenfreundschaft liest, entpuppt sich jedoch bald als eine unvorhersehbare Geschichte, über der eigentlich die ganze Zeit ein Schleier der Angst lag.
Wird auf der einen Seite von Unschuld und Reinheit erzählt, so auf der anderen Seite auch von den hässlichen und grausamen Seiten des Lebens und des Heranwachsens. Dabei gelingt es der Autorin, intensive Gefühle zu beschreiben und auf Kitsch zu verzichten. Einige Stellen musste ich mir einfach markieren, weil sie so fantastisch geschrieben waren. Die nicht mal 160 Seiten lesen sich wirklich sehr schnell, gerade auch, weil Nataly Savinas Sprache schnörkellos aber mitreißend ist. Jeder Satz sitzt perfekt und malt die Bilder der Geschichte ganz klar. Es ist ein Buch über das Herantasten, das Festhalten und das Loslassen – vom aufeinander Aufpassen, und dass das manchmal nicht genug ist.
Ich empfehle "Love Alice" (eher) Mädchen ab 14 Jahren, die gerne Geschichten über enge Freundschaften lesen. Von mir bekommt es 4 Sterne!
Beatrice Buchholz (22) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Freundschaft