Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess von Woltz, Anne, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie, Freundschaft

Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

Woltz, Anne / Kehn, Regina

Übersetzung: Kluitmann, Andrea

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Carlsen

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783551550996

Inhalt

Gleich am ersten Tag in den Ferien bricht sich Samuels Bruder den Fuß. Na, das kann ja ein schöner Urlaub werden.

Aber beim Dorfarzt auf Texel lernt Samuel die Tochter der Sprechstundenhilfe kennen, Tess. Sie hat sandfarbene Haare und fragt ihn, ob er Trompete spielen kann oder schon mal einen Schnitzkurs gemacht hat. Nein, das kann er nicht, aber trotzdem freunden sich die beiden an. Und Samuel hilft Tess bei ihrem verrückten Plan, ihren Vater kennen zu lernen, von dem sie bisher nicht mehr als den Namen weiß. Sie hat ihn zusammen mit seiner Freundin Elise für eine Woche in ihr Ferienhaus eingeladen und lauter verrückte Sachen für ihn organisiert. Natürlich ohne ihm zu verraten, dass sie seine Tochter ist. Und auch ihre Mutter hat sie nicht eingeweiht. Tess will erst einmal herausfinden, ob sie ihn überhaupt als Vater will.

Der Plan geht gründlich schief und am Ende fliegt alles auf, aber eines ist klar: Tess möchte ihren Vater haben und ihr Vater möchte Tess haben.

Bewertung

Kennt ihr alle eure Väter? Ja? Dann ist es gut. Tess kennt ihren Vater nämlich nicht. Zusammen mit Samuel und einem raffinierten Plan, bekommt sie raus wie ihr Vater heißt und lockt ihn auf die Insel. Zu viert erleben sie eine wundervolle Schnitzeljagd, beerdigen noch kurz einen Kanarienvogel und haben viel Spaß. Wie wird sich Tess entscheiden? Will sie Hugo als Vater? Zusammen erleben Tess, Ida (ihre Mutter), Hugo (ihr Vater), Elise, Samuel, Jorre und Samuels Eltern ein schönes Happy End.

 

Das Buch hat mir gefallen, weil es zeigt, dass das Leben ganz anders sein kann. Samuel erzählt die spannende Geschichte wie Tess und ihr Vater sich kennenlernen. Toll ist auch, mit welchen Tricks sie Tess‘ Vater auf die Insel locken. Besonders schön ist die Schnitzeljagd, blöd war, dass Tess ihren Vater verletzt hat.

 

Die Geschichte ist gut verständlich, es macht Spaß sie zu lesen, die Bilder sind schwarzweiß. Das Buch ist ab 10 Jahren.


Ina Bosch (9) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Freundschaft