Kinderbücher  >  Vorlesen
Millie auf Klassenfahrt von Chidolue, Dagmar, Kinderbücher, Vorlesen, Abenteuer, Alltag & Familie, Freundschaft, Kindergarten & Schule

Millie auf Klassenfahrt

Chidolue, Dagmar / Spee, Gitte

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783737354264

Inhalt

Millie ist ganz furchtbar aufgeregt. Sie verreist nämlich zum ersten Mal allein – ohne Mama und Papa, dafür aber mit ihrer allerbesten Freundin Kucki und dem Rest der Klasse: Zusammen mit ihrer Lehrerin fahren die Kinder vier Tage auf die mittelalterliche Burg Grottenfels. Ein bisschen unheimlich ist es dort schon. Besonders weil die Türen knarren und die alte Ritterrüstung gruselige Schatten wirft. Zum Glück sind bei der Nachtwanderung alle ihre Freunde dabei. Und zum Glück schlafen Millie und Kucki in einem Zimmer. Dann kann Millie nämlich zu Kucki unter die Decke kriechen, wenn sie nachts Heimweh bekommt. Dort ist es so gemütlich und warm, dass Millie gar nicht mehr an zu Hause denken muss.

Bewertung

Klassenfahrt - aufregend! Die Zweitklässler dürfen mit den Großen verreisen. Es geht auf eine finstere Burg - eine richtige Gruselburg. Per Reisebus ins Mittelalter - na das kann ja was werden...

 

Ein bisschen holperig kommt Millie beim Vorlesen anfänglich daher. Das Bücherkind (6) stört sich nicht weiter daran. Ich (39) als Vorleser aber hadere: Und warum ist Millie so „schlecht“ geschrieben? Schlecht übersetzt? Doch Autorin Dagmar Chidolue ist Güterslohern und wurde 1986 für den Jugendroman "Lady Punk" 1986 erstmals mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Das war aber nicht ihre letzte Auszeichnung. Wie man sich irren kann mit einer ersten Einschätzung ....

 

Die kleine Millie hat sich trotz anfänglicher Skepsis in unsere Herzen gekämpft und Mitgefühl bewirkt. Millies Probleme und Herausforderungen sind dem Bücherkind nahe. Millie hat Lust auf Abenteuer, Ängste und jede Menge Empathie und Selbstbewusstsein.

Das (Vorlese-)Buch ist gerade ausreichend frech friviol illustriert von Gitte Spee um dem Zuhörer gelegentlich mal einen Blick auf die Handlung zu schenken und dem Kopfkino einen optischen Anker zu bieten. Das Bücherkind sagt: "Die Bilder sind toll, weil sie bunt sind und immer passend zur Geschichte". Sie hält im gleichen Atemzug fest: "Mercedes ist sooooo zickig, dass sie mir total unsympathisch ist".

Schnitzeljagd, Küchenfeen und Kerkerbesuch mit Millie bleiben uns im Sinn wie eigene Klassenfahrterlebnisse. An die Episode mit den Läusen erinnert das Bücherkind sich am Intensivsten: "blöd das Millie nach Hause musste". Die Nachtwanderung mit ihrem unerwarteten Extra war für sie ein bischen beunruhigend, ließ aber noch genug Lust auf mehr von Millie auf Klassenfahrt und mehr von der Millie-Serie.

 

Wir haben JEDE Episode der Klassenreise genossen. Bei jedem Abenteuer mitgefiebert, sind nun wahre Millie Fans und bestens vorbereitet auf die seelischen Anforderungen, die das Abenteuer Klassenreise uns demnächst bietet.

 

Anja Rosenau mit Hannah (6) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Alltag & Familie, Freundschaft, Kindergarten & Schule