Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Monday Club von Kuhn, Krystyna, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Mystery, Spannung

Monday Club

Der zweite Verrat, Bd. 2

Kuhn, Krystyna

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Oetinger

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783789140624

Inhalt

Du wirst die Nächste sein!“ Faye bekommt die letzten Worte von Virginia Donnelly, die Liz‘ rechte Hand war, einfach nicht mehr aus dem Kopf. Schwebt sie wirklich in solcher Gefahr? Alles deutet darauf hin, denn plötzlich behauptet ihre Tante Liz, Faye leide unter Epilepsie . Epilepsie – wie Zoey Fuller und Fabiane Nuñez. Und beide sind tot. Aber steckt tatsächlich der mächtige Monday Club hinter allem? Die Menschen, die sie seit ihrer Geburt kennt? Das behauptet jedenfalls der gutaussehende Luke, dem sie sich in ihrer Verzweiflung anvertraut. Und Faye wird auf einmal klar, dass sie unbedingt alles daran setzen muss, um hinter die Machenschaften des Monday Clubs zu kommen.

Bewertung

In dem Buch „Monday Club - Der zweite Verrat“ (Band 2) will Faye endlich die Wahrheit über den Monday Club herausfinden. Aber je näher Faye und ihre Freunde der Wahrheit kommen desto gefährlicher wird es für sie. Denn die Warnung „Du wirst die Nächste sein“ von Dr. Virginia Donnelly war keine leere Warnung, sondern sie bewahrheitet sich und Faye muss um ihr Leben kämpfen.

 

Da ich den ersten Band „Monday Club – Das erste Opfer“ schon gelesen hatte, wollte ich den zweiten Band lesen, um zu erfahren wie es weiter geht. Außerdem hat mir das Cover sehr gut gefallen, da es sehr schön gestaltet ist. Als sich der Klappentext dann noch spannend anhörte, wollte ich das Buch unbedingt lesen.

Das Buch ist wie auch der erste Teil aus der Ich-Perspektive von Faye geschrieben. Das hilft vor allem Fayes Gedankengänge oder ihre Reaktionen nachzuvollziehen oder auch zu verstehen, warum sie so handelt. Gleichzeitig bekommt man ihre Träume mit, was einen die ganze Geschichte manchmal besser verstehen lässt. Zudem finde ich es gut, dass medizinische Fachbegriffe oder Abkürzungen hinten noch einmal erklärt sind, so versteht man auch die ärztlichen Diagnosen. Durch die medizinischen Fachbegriffe wirkt die Geschichte rund um Faye besonders realitätsnah, was ich sehr gut finde, da das nicht in allen Büchern so ist.

 

Den zweiten Band „Der zweite Verrat“ fand ich genauso spannend wie den ersten und konnte es gar nicht erwarten bis ich das Buch fertig gelesen hatte. Ich empfehle es für Jugendliche ab ca. 14 Jahren, da das Buch wie der erste Band von einem sechzehnjährigen Mädchen und ihren Freundschaften, ihren Problemen, ihrer Liebe und ihrem Leben mit einer seltenen Schlafkrankheit handelt. Ihr solltet es auf jeden Fall lesen, wenn ihr den ersten Band auch schon gut fandet!

 

Laura Gutmann (15) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Mystery, Spannung