Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Nicolas Calva von Nielsen, Jennifer A., Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Historie, Märchen & Fantasie

Nicolas Calva

Der göttliche Stein, Bd. 3

Nielsen, Jennifer A.

Übersetzung: Hamer, Tanja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Beltz & Gelberg

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783407749017

Inhalt

Seit Nicolas Calva die Magie nach Rom gebracht hat, ist es sein Schicksal, einen Jupiterstein zu erschaffen. Bedrängt von den Prätoren, die mit der Kraft dieses göttlichen Steins die Alleinherrschaft über Rom an sich reißen wollen, ist Nics einziger Ausweg, alle magischen Gegenstände, auch den Jupiterstein, für immer zu zerstören. Damit wäre der Krieg um Rom beendet – doch Nic müsste dafür mit seinem Leben bezahlen …

Bewertung

Nicolas hat es geschafft, aus der Sklaverei zu entkommen und vor den Prätoren, die der bösen Göttin Diana dienen, zu fliehen. Doch diese verfolgen ihn immer noch, denn schon lange haben sie auf jemanden mit magischen Kräften gewartet. Nur so können sie das Reich zerstören und so wiederaufbauen, dass alle nur die Göttin Diana verehren. Aber sie brauchen einen Jupiter-Stein, das mächtigste aller Amulette. Mit ihm hat man die Macht der Götter und kann machen, was man will. Doch den Jupiter-Stein zu erschaffen würde Nicolas das Leben kosten. Wird er einen Ausweg finden, indem weder er noch seine Freunde oder seine Familie ums Leben kommen?

 

Dieser Roman hat mir sehr gefallen, da ich viel über das alte Rom und das damalige Leben erfahren habe, obwohl es ein Fantasiebuch mit Magie ist. Die Autorin hat die Magie so detailliert beschrieben, dass ich fast hätte glauben können, sie existiere wirklich.

Allerdings ähnelt dieser Band seinen beiden Vorgängern in mehreren Punkten, weshalb es sein könnte, dass man bei weiteren Bänden das Interesse an dieser Serie verliert.

Obwohl es keine wichtigen neuen Figuren in dieser Geschichte vorkommen, fesselt das Buch einen trotzdem und man ist froh, diesen Roman gelesen zu haben. Interessant fand ich außerdem, dass die Autorin die Göttin Diana als böse darstellt und somit einen außergewöhnlichen Feind für die Hauptfigur Nicolas Calva erfindet. Da es sich um den dritten Band einer Reihe handelt, sollte man die vorherigen Teile schon kennen, denn sonst könnte es schwer werden, die Geschichte nachzuvollziehen.

 

Ich empfehle dieses Buch an Jungen und Mädchen ab 12 Jahren und vergebe ihm 5 Sterne.

 

Matteo Schmidt (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Historie, Märchen & Fantasie