Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten von Schlichtmann, Silke, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie, Humor

Pernilla oder Wie die Beatles meine viel zu große Familie retteten

Schlichtmann, Silke / Göhlich, Susanne

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Hanser

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783446247475

Inhalt

Die Nachricht, dass Mama schwanger ist, treibt Pernilla die Schweißperlen auf die Stirn. Sie hat doch schon zwei Geschwister! Ihren Eltern müsste eigentlich klar sein, dass eine sechsköpfige Familie gesellschaftlich abgeschrieben ist. Nicht mal die Nachbarn laden sie noch zum Grillabend ein. Da hilft nur eines: selbst die größte Party geben. Natürlich würde es Mama und Papa überfordern, Getränke, ein Buffet und eine Band für 146 Gäste aufzutreiben. Zum Glück hat Pernilla da schon eine Idee, wie sie Oles Sprachtalent, das Klavier und den Küchenschrank zu Geld machen kann …

Bewertung

Pernilla lebt in einer Familie mit fünf Kindern und ist glücklich, aber nicht mehr lange. Denn die Mutter von Pernilla ist schwanger. Sie bekommt einen Jungen, der Sten heißen wird. Das Schlimme daran ist, dass die Familie von Pernilla, laut der Nachbarin Frau Miller, mit so vielen Kindern nie mehr eine Einladung bekommen wird. Aber Pernilla hat einen Plan, wie sie das verhindern kann…

 

Das Titelbild ist bunt gestaltet und der Klappentext ist gut geschrieben, denn er verrät nicht zu viel. Das Buch hat zwar kein Lesebändchen, aber dafür ist ein Lesezeichen enthalten. Die Schrift ist eher klein, sie ist aber trotzdem gut zu erkennen. In dem Buch gibt es 15 Kapitel, die keine Überschriften haben. Dafür steht am Anfang jedes Kapitels sozusagen der Klappentext für das Kapitel. Es gibt auch Bilder, sie sind schwarz-weiß und die Sprache des Buches ist deutsch. Die Sätze sind kurz und lang, es gibt auch manchmal schwere Wörter, wie z. B. Hausschreinerei.

Eigentlich gefällt mir die Geschichte, sie ist sehr lustig, wird aber mit der Zeit langweilig. Man kann auch den Sätzen gut folgen, alles ist schön lebendig beschrieben. Die Besonderheit des Buches ist, dass es eigentlich nur um die Sache geht, wie die Kinder verhindern wollen, dass sie nie mehr eingeladen werden. Ich gebe dem Buch 3 Sterne, weil es nach der Zeit immer langweiliger wird.

 

Tom Krumme (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Humor