Jugendbücher  >  Krimi & Thriller
Schöne Mädchen brennen nicht von Weingarten, Lynn, Jugendbücher, Krimi & Thriller, Spannung

Schöne Mädchen brennen nicht

Weingarten, Lynn

Übersetzung: Strohm, Leo H.

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Fischer Sauerländer

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783737353830

Inhalt

Delia bekommt immer, was sie will.

Besonders seit sie tot ist.

Sie bringt dich dazu, an allem zu zweifeln, was dir wichtig ist.

Bis du deine große Liebe für einen elenden Lügner hältst.

Und jeden anderen für einen Mörder.

 

Als June die Nachricht auf ihrer Mailbox endlich abhört, ist es längst zu spät: Ihre beste Freundin ist tot – verbrannt im Schuppen ihres Stiefvaters. Selbstmord, heißt es. Doch June weiß, dass das nicht wahr ist. Niemand kannte Delia besser als sie. Manchmal war es sogar, als könnte Delia ihre Gedanken lesen – und das konnte sich großartig anfühlen. Oder beängstigend – je nachdem, in welcher Stimmung Delia gerade war. June macht sich auf die Suche nach dem Mörder ihrer besten Freundin und findet immer neue Abschiedsbriefe von ihr …

Bewertung

Dass ihre ehemals beste Freundin Delia Selbstmord begangen hat, sollte June eigentlich nicht mehr so tief erschüttern. Schließlich hatten die beiden seit über einem Jahr keinen Kontakt mehr. Doch trotzdem nagt das schlechte Gewissen an dem Mädchen, weswegen diese sich heimlich aufmacht, den Selbstmord von Delia aufzuklären. Delia war schon immer ein Lebemensch – vor Gefahren schreckte sie nicht zurück. Und so verwundert es nicht, dass June immer wieder in die dunklen Seiten der Gesellschaft und der Menschen Einblicke erhascht. Bald muss sich June fragen, wem sie überhaupt noch trauen kann: Ihrem Freund, mit dem sie über ein Jahr zusammen ist und den sie keinesfalls verlieren will; der neuen besten Freundin der verstorbenen Delia, die deren Tod sehr mitzureißen scheint - oder Delias Briefen, in denen die ehemalige Freundin dunkle Seiten der von June geliebten und geachteten Menschen zum Vorschein bringt. Ein Wettlauf von Vernunft und Leidenschaft beginnt.

 

Die Autorin Lynn Weingarten beschäftigt sich gerne mit den Abgründen der menschlichen Psyche. Das ist ein überaus spannendes Thema, denn besonders in der Jugend fühlen sich viele junge Menschen zu den mysteriösen, düsteren Gleichaltrigen hingezogen. Die Geneigtheit dieser Personen ist oft nicht auf den ersten Blick erkennbar oder wird falsch eingeschätzt. Da Freundschaften von stark vereinnahmenden Personen äußerst gefährlich sein können, hatte ich mir erwartet, dass die Autorin deutlicher betonen würde, wie gefährlich diese Freundschaften sein können (dies heißt aber keineswegs, dass die Geschichte keine abschreckende Wirkung hat).

Ich finde es sehr aufschlussreich, sich mit den Abgründen, die in jedem Menschen lauern, zu beschäftigen. Doch mir ist die „Moral von der Geschicht‘“ zu schwammig (was auch an dem Ende lag). Nichtsdestotrotz lässt sich der Roman sehr flüssig lesen und ist durch einige unerwartete Wendungen äußerst spannend. Alles in allem ein spannender Thriller für interessierte Leser ab 15 Jahren, der aber nicht so „aufwühlend“ ist, wie es das Buchcover beschreibt.

 

Miriam Thiel (19) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung