Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Sternenschiff Argon von Meister, Derek / Meister, Marion, Kinderbücher, Reihen & Serien, Abenteuer, Science Fiction

Sternenschiff Argon

Fantastische Entdeckungen, Bd. 1

Meister, Derek , Meister, Marion / Bodenstein, Artur

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 9 Jahre

ISBN: 9783649668534

Inhalt

Ein verlassenes Haus mitten im Wald, ein Geheimgang hinterm Kühlschrank und eine sprechende Katze, die sich als waschechter Außerirdischer entpuppt – so hätten sich Alex und Lizzy die Ferien bei ihrem Großvater Odysseus niemals träumen lassen. Aber Odysseus ist unauffindbar. Verschollen! Durch einen mysteriösen Spiegel gesprungen und irgendwo auf der Milchstraße gestrandet! Um ihn wiederzufinden, müssen die Geschwister die verstreuten Splitter des Sternenspiegels auf verschiedensten Planeten suchen und ganz nebenbei das riesenhafte Raumschiff navigieren, das ihr Großvater unter seinem Haus zurückgelassen hat. Ein irrsinniger Sprung in ein fantastisches Weltraum-Abenteuer beginnt!

Bewertung

Das Buch heißt Sternenschiff Argon – Fantastische Entdeckungen, von Derek und Marion Meister. Es handelt von zwei Geschwistern, Alex und Lizzy, die ihren Großvater besuchen wollen, der Raumfahrer ist. Doch als sie ankommen, ist er nicht da. Nur einen rätselhaften Brief hat er ihnen hinterlassen. Als die Beiden dann noch eine außerirdische Katze treffen, die ihnen erzählt, dass ihr Großvater Odysseus durch einen Sternenspiegel gesprungen ist, machen sie sich gemeinsam mit der Katze und dem Sternenschiff Argon auf die Suche nach ihrem Großvater. Nur wenn sie alle Sternenspiegelsplitter finden, können sie ihren Großvater wiederholen. Doch das ist gar nicht so leicht, ob sie es wohl schaffen?

 

Das Buch ist sehr schön geschrieben. Es hat 154 Seiten und ist in 14 Kapitel unterteilt. Die Kapitel haben eine Überschrift, keine Zahlen. Am Ende von jedem Kapitel sind Tagebucheinträge von Opa Odysseus Erlebnissen, die ich sehr spannend finde. Das Titelbild mochte ich nicht ganz so gerne, aber es ist passend. Dafür hat mir der Klappentext so gut gefallen, dass ich das Buch gleich auf meine Wunschliste geschrieben habe. Es gibt auch ein paar Schwarzweiß-Bilder, die gut zum Text passen.

 

Ich empfehle das Buch für Jungen und Mädchen ab 7 Jahren, denn es ist leicht zu lesen, hat nicht zu viele schwierige Wörter und eine normale Schriftgröße. Es gibt auch noch einen zweiten Teil: Sternenschiff Argon – Der Wolkenplanet. Der erste Teil war so toll, dass ich auch noch unbedingt den zweiten Teil lesen möchte.

Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

 

Clara Lewis (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Science Fiction