Jugendbücher  >  Liebe
The Promise von Mead, Richelle, Jugendbücher, Liebe, Liebe

The Promise

Der goldene Hof

Mead, Richelle

Übersetzung: Friedrich, Susann

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: one

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783846600504

Inhalt

Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.

Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an …

Bewertung

In dem Buch „The Promise – Der goldene Hof“ von Richelle Mead geht es um Elizabeth, deren Leben perfekt wirkt, sie hat einen Titel und gehört zum Adel, kann den Luxus, der dem Adel geboten wird, genießen. Doch in der Realität sieht es ganz anders aus, sie hat fast kein Geld mehr und muss deshalb jemand Reiches heiraten, den sie möglicherweise nicht leiden kann. Als sie zufällig vom Goldenen Hof erfährt, der jungen, hübschen Mädchen aus der Unterschicht eine vielversprechende Zukunft ermöglicht, sieht sie eine Chance ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und gibt sich als armes Mädchen aus. Wird ihre Zukunft so vielsprechend sein, wie sie sich es vorstellt?

 

Der Titel „The Promise – Der goldene Hof“ hörte sich schon vielversprechend an. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, verstärkte sich mein Gefühl noch, das Buch lesen zu wollen. Das Cover ist passend zum Inhalt gestaltet, was mir persönlich sehr gut gefällt. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Elizabeth geschrieben, was gut passt, da man so ihre wirkliche Meinung zu verschieden Sachen mitbekommt und nicht nur was sie sagt. Vor allem lernt man so auch noch ihre Persönlichkeit im Laufe des Buches besser kennen und kann sich dadurch auch mit ihr identifizieren.

Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls gut gefallen, da auch weniger interessante Szenen die Spannung nicht kaputt machen. Zudem hält das Buch auch einige Überraschungen bereit, mit denen man nicht rechnet.

 

Ich empfehle das Buch „The Promise – Der goldene Hof“ Jugendlichen (beziehungsweise Mädchen) ab ca. 14 Jahren, da es wirklich ein durchgehend spannendes Buch ist und es anders ist, als man es allein vom Titel erwarten würde.

 

Laura Gutmann (17) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe