Kinderbücher  >  Sachbücher
Tiere, die kein Schwein kennt von Brown, Martin, Kinderbücher, Sachbücher, Humor , Natur & Tierwelt, Wissen

Tiere, die kein Schwein kennt

Brown, Martin

Übersetzung: Wissmann, Jorunn

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Gerstenberg

Empfohlen ab: 8 Jahre

ISBN: 9783836959742

Inhalt

Bühne frei, hier kommen Speke-Kammfinger, Gürtelmull, Onager und Zorilla! Die üblichen Stars wie Tiger, Löwen und Elefanten können einpacken. In diesem ungewöhnlichen Sachbilderbuch stehen endlich die verborgenen Tiere unserer Erde im Rampenlicht! Martin Brown führt großen und kleinen Tierfreunden vor Augen, wie wichtig der Schutz bedrohter Arten ist, und zeigt in seinen saukomischen Illustrationen, warum Zebraducker, Krabbenfresser und Co. genauso pfiffig, liebenswert oder einzigartig sind wie ihre allseits bekannten Kollegen. Wetten, dass es sich lohnt, diese wunderbaren Wildtiere kennen zulernen?

Bewertung

Tierbücher gibt es zuhauf – klar, Tiere sind immer toll, aber inzwischen immer wieder nur über die gleichen zu lesen, kann schon mal langweilig werden. Wer von langen Giraffenhälsen und großen Elefantenohren genug hat, aber eigentlich ein totaler Tierfan ist, für den kommt ein grandioser und urkomischer Titel aus dem Hause Gerstenberg genau richtig. Beinahe getarnt im Bilderbuchformat, jedoch randvoll mit Informationen, die bis weit in die Schulzeit und darüber hinaus fesseln und begeistern, versammelt Tiere, die kein Schwein kennt genau diese auf seinen Seiten – denn wer hat wohl schon mal vom Onager oder einem Zorilla gehört? Kein Quatsch, die gibt es wirklich!

Ein Onager zum Beispiel ist ein Halbesel, und er lebt heute nur noch im Iran. Und ein Zorilla hat mit dem Affen, an den sein Name vielleicht erinnert, rein gar nichts zu tun – denn es handelt sich um einen Müffelmarder aus Afrika, der schlimmer mieft als ein Stinktier. Das ist allerdings eine Verteidigungsstrategie, denn wer so übel duftet, wird nicht gefressen! Auch die anderen Gesellen im Buch sind oft ziemlich cool und gerissen: Der Numbat ist nur gut meerschweinchengroß und mit dem Erdmännchen verwandt, aber er ist das einzige Beuteltier ohne Beutel und verputzt am Tag 20.000 Termiten. Und der Desman aus Russland hat eine Nase, die dem Elefantenrüssel alle Konkurrenz macht: Er kann damit schnorcheln, greifen, schaufeln ... ach ja, und riechen natürlich auch.

In kurzweiligen, dabei hochinformativen Texten und großflächigen, naturgetreuen Illustrationen bringt das Buch jeweils auf einer Doppelseite jungen Lesern die außergewöhnlichen Tierarten nahe – und wird dabei auch erwachsene Vor- oder Mitleser beständig zum Staunen bringen. Knappe Infokästen mit den wichtigsten Fakten und ein eingängiges Schriftbild laden zum Schmökern ein, und augenzwinkernde Bildelemente sorgen für die gesunde Prise Humor – solche Sachbücher müsste es noch weitaus häufiger geben! Unbedingt lesen, lachen und lernen!

 

Fabienne Pfeiffer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor , Natur & Tierwelt, Wissen