Jugendbücher  >  Abenteuer
Vulkanjäger von Brandis, Katja, Jugendbücher, Abenteuer, Spannung

Vulkanjäger

Brandis, Katja

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Beltz und Gelberg

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783407811592

Inhalt

Eine Reise zu den Vulkanen der Welt! Als Jan von seinem Vater, dem berühmten Dokumentarfilmer und Vulkanologen, eingeladen wird, freut er sich auf Abenteuer und Exotik. Mit der Besessenheit seines Vaters hat er nicht gerechnet. Auf der Jagd nach spektakulären Ausbrüchen begibt der sich regelmäßig in Lebensgefahr. Erst ein Abstecher nach Neapel zum schlafenden Vesuv verspricht ruhige Tage – und Jan begegnet der wunderbaren Giulia, die ihn in ihren Bann zieht. Dass der Vesuv einer der gefährlichsten Vulkane der Welt ist, wird Jan erst klar, als Beben die Stadt erschüttern. Steht eine Katastrophe bevor? Jan würde am liebsten abhauen, doch wie könnte er Giulia zurücklassen? Und seinen Vater, der um jeden Preis bleiben will? Plötzlich steht Jan vor der gefährlichsten Entscheidung seines Lebens …

Bewertung

Was wünscht sich ein sechzehnjähriger Junge mehr als eine richtige Freundin? Die hat Jan jetzt zwar gefunden, nun fehlen nur noch ein guter Ort und eine gute Zeit. Und die hat Jan ganz bestimmt nicht, denn er ist mit seinem Vater André und dessen Kollegen Fred in Neapel, eigentlich wohnt er aber in Deutschland. Bald reisen sie wieder ab, nach Hawaii. Dort dreht André Filme über Vulkane, er ist Vulkanologe und diesmal darf Jan beim Dreh für den Film „Vulkane und Menschen“ dabei sein!

Jans Vater ist jedoch sehr waghalsig, was sehr gefährlich wird, wenn er sich zu nah an die unberechenbaren Monster heran wagt und nicht davon ausgeht, dass ihnen etwas passieren wird, bis er sogar van einem Lahar verschüttet wird und sein Hubschrauber von einem Pyroklastischen Strom mitgerissen wird. Er filmt ja auch nicht schöne, ruhige Krater: Er reist genau dorthin, wo andere fliehen, dorthin, wo die Vulkane gerade ausbrechen.

Auf dem Weg nach Deutschland zurück wird Jan auch noch entführt und in letzter Sekunde gerettet. Zum größten Teil ist dieses Buch Roman und Geschichte, es sind jedoch zahlreiche Fakten im Buch mit eingebaut. Das ist der Autorin Katja Brandis auch sehr gut gelungen, finde ich. Man erkennt, was Fantasie ist und was nicht, und wenn doch nicht, ist am Ende des Buches auch noch eine Erklärung zu jeglichen Begriffen. Dadurch, dass das Buch aus der Ich-Perspektive von Jan und im Präsens geschrieben ist, kann man auch gut in die Geschichte eintauchen. Dieses sehr gut gelungene Buch spielt außerdem in naher Zukunft, und zwar im Jahre 2020.


Noah Rullmann(12) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung