Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
böse von Pauli, Lorenz, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Freundschaft, Humor

böse

Pauli, Lorenz / Schärer, Kathrin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Atlantis

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783715207209

Inhalt

Alle Bauernhoftiere sind lieb und nett. Und alle können auch anders. Nur das Pferd scheint selbst für kleine Boshaftigkeiten zu brav. Doch als eine Maus herbeiraschelt, hebt das Pferd den Huf und tritt – klack! – auf die Maus.

Alle sind fassungslos: Eine Maus zu zertreten ist nicht nur böse, sondern furchtbar gemein. Das Pferd aber sieht die Katze funkelnd an und verlangt, dass sie das Mausen in Zukunft bleiben lässt: »Von jetzt an gehören alle Mäuse mir!« Die Katze nickt und geht. Dann hebt das Pferd den Huf: »Danke!«, fiept die Maus, die sich im Hufeisen verstecken konnte.

Bewertung

Mit dem nett sein ist es so eine Sache. Seien wir ehrlich, es gelingt niemandem rund um die Uhr. Und was ist auch gegen kleinere Gemeinheiten einzuwenden? Wenn die Ziege beispielsweise den Blumengarten des Bauern leerräubert, naja, dann geht es nicht um Leben und Tod. Und den Hahn zu erschrecken ist auch ein eher harmloser Streich. Als die Katze jedoch die Maus fressen will, da wird es schon schwieriger. Und noch überraschter sind die Bauernhoftiere, als ausgerechnet das gutmütige Pferd der Katze zuvorkommt…

 

In böse balancieren Lorenz Pauli und Kathrin Schärer auf der feinen Linie zwischen Streich und Gemeinheit, zwischen Nicht-Nett und Böse-Sein. Die Unterschiede sind dabei genauso fließend wie im echten Leben und nah an der kindlichen Welt erzählt. Das allein macht das Buch zu einer gelungenen Lektüre, die noch dazu mit Lächeln im Gesicht zurücklässt, weil es natürlich ein Happy End gibt. – Manchmal muss man eben nur so tun, als könne man auch böse sein, um seine Ziele zu erreichen. Auch dies eine Botschaft, die gerade Kindern, die sich eher zurückhalten, hilfreich sein könnte.

Während es Kathrin Schärer in ihren Illustrationen gelingt, nah an realistischen Tieren zu bleiben und doch die Emotionen des Textes aufzunehmen, ist Lorenz Pauli das Kunststück gelungen, ein nachdenkliches Buch zu schreiben, ohne dabei pädagogisch zu werden. Beiden können wir zu diesem gelungenen Werk nur gratulieren – und fangen gleich noch einmal von vorne an mit dem Lesen.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de
 

Themen: Freundschaft, Humor